Geislingen – Polizeifahrzeug prallt gegen Ford

Zwei leicht verletzte Personen und hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Montag in Geislingen.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr. Ein Streifenwagen befand sich mit Sondersignalen auf Einsatzfahrt in der Bahnhofstraße. An der Einmündung Parkstraße fuhr der 40-jährige Polizist mit Blaulicht und Martinshorn bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort fuhr bereits eine 34-Jährige mit ihrem Ford. Die war ordnungsgemäß bei grün in die Kreuzung eingefahren. Der Fahrer Polizeifahrzeugs versuchte noch mittels Vollbremsung und Ausweichmanöver einen Unfall zu verhindern. Das misslang. Die beiden Autos stießen zusammen. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro und mussten abgeschleppt werden. Die zwei Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen und kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/161363/

Kommentar verfassen