Kirchheim (ES): Warnung vor betrügerischen SMS

Eine Frau aus Kirchheim ist in den vergangenen Tagen durch eine betrügerische SMS um einen vierstelligen Geldbetrag gebracht worden.

Der vermeintlich von der Hausbank stammenden Nachricht war ein Link enthalten, der auf eine fingierte Internetseite weiterleitete. Im Glauben, sich auf der Internetseite der Bank zu befinden, folgte die Frau den Anweisungen und gab ihre Anmeldedaten sowie PIN und TAN ein. Nach derzeitigem Kenntnisstand fertigten die Täter in der Folge digitale Bankkarten für das Konto an und tätigten damit diverse Einkäufe in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei warnt daher: – Geben Sie niemals persönliche Daten, Konto- oder Kreditkartendaten, Passwörter, PIN oder sonstige Zugangsdaten preis. – Ihre Bank wird sich nie bei Ihnen melden und bspw. nach einer TAN oder PIN fragen. – Wenn Sie Opfer eines solchen Betrugs wurden, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/146287/

Kommentar verfassen