Göppingen/Heiningen – Beim Überholen nicht auf den Gegenverkehr geachtet – Polizei sucht Zeugen nach begangener Unfallflucht

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, gegen 20:30 Uhr auf der Landstraße zwischen Göppingen und Heiningen. Ein 20-Jähriger war mit seinem VW Richtung Heinigen unterwegs, als ihm plötzlich auf seiner Fahrspur zwei Autos entgegenkamen.

Diese waren gerade dabei, eine Kolonne mit mehreren Vorausfahrenden zu überholen. Der VW-Fahrer musste eine Vollbremsung einleiten. Nur so konnte er einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Allerdings streifte ihn das zweite entgegenkommende Auto an seinem Außenspiegel. Der wurde abgerissen und prallte gegen die Seitenscheibe des VW. Die zersprang dadurch. Durch die Glassplitter verletzte sich der 20-Jährige leicht. An seinem Pkw entstand Sachschaden. Die beiden Autofahrer flüchteten anschließend Richtung Göppingen. Das Polizeirevier Göppingen sucht nun Zeugen zum Vorfall und den beteiligten flüchtigen Fahrzeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten sich beim Polizeirevier Göppingen unter der Tel. 07161 632360 melden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145878/

Kommentar verfassen