Gingen an der Fils – Am Montag gingen ein Vermieter und ein Mieter in Gingen aufeinander los

Gegen 18 Uhr kam der 31-jährige Vermieter mit zwei Arbeitern zur Wohnung seines Mieters in Gingen.

Wegen Mängeln in der Wohnung kam es wohl zuvor schon zu Streit zwischen den Personen. Ein erneuter Streit eskalierte. Der 34-jährige Mieter verwies deshalb die Männer aus der Wohnung. Dabei kam es wohl zu Beleidigungen und Körperverletzungen. Die drei Männer sollen auf den 34-Jährigen mit Fäusten eingeschlagen haben. Die Polizei Geislingen (07331/93270) ermittelt nun gegen die Männer. Da es auch am späten Abend noch telefonisch zu Bedrohungen gekommen sein soll, führte die Polizei eine sogenannte „Gefährderansprache“ durch. Darin erklärt die Polizei einem Verdächtigen die möglichen Konsequenzen, sollte er weitere Störungen nicht unterlassen.

Hinweis: Die Polizei ist der Garant für die Sicherheit in der Region. Sie hat das Gewaltmonopol. Alle Menschen können sich darauf verlassen, dass Polizistinnen und Polizisten keine willkürlichen Maßnahmen treffen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145722/

Kommentar verfassen