Göppingen – Am Mittwoch schlug ein 18-Jähriger mit einem Besen in Göppingen zu

Kurz nach 1 Uhr rückten Polizeistreifen zu einem Gebäude in der Christian-Grüninger-Straße aus. Wie Zeugen der Polizei berichteten, sei dort wohl ein junger Mann auf einen 30-Jährigen mit einem Besen los gegangen.

Nach dem Schlag auf den Kopf des 30-Jährigen flüchtete der 18-Jährige zu Fuß. Er konnte durch Zeugen festgehalten werden. Die eintreffenden Beamten nahmen die Ermittlungen auf und verbrachten den Täter auf das Polizeirevier. Der 30-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Warum es zu der tätlichen Auseinandersetzung gekommen ist, ermittelt nun die Polizei Göppingen. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweis: Die Polizei ist bei ihrer Arbeit oft auf die Informationen von Zeugen angewiesen. „Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei dafür wirbt, in einem Fall wie diesem Verantwortung zu übernehmen. Stellen Sie sich vor, Ihnen wäre so etwas passiert.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/145120/

Kommentar verfassen