Zell u. Aichelberg – KORREKTUR: Pedelec war doch verschlossen

Am Wochenende stahlen Unbekannte ein E-Bike aus einem Schuppen in Zell.  +++ Entgegen einer ersten Meldung vom 9.11.2022 war das E-Bike doch verschlossen. +++

Die Tat ereignete sich zwischen Samstag, 13.30 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr. Die Einbrecher begaben sich auf das Grundstück im Gießweg. In einem Geräteschuppen fanden sie ein E-Bike der Marke Riese&Müller. Das war zwar verschlossen, trotzdem nahmen die Unbekannten es mit. Der Polizeiposten Bad Boll hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob der Diebstahl im Zusammenhang mit weiteren Diebstählen in den vergangenen Wochen steht.

Die Polizei rät, Fahrräder am Rahmen mit einem Schloss an einem festen Fahrradständer oder einem anderen fest verankerten Gegenstand zu befestigen. Damit verhindern Sie, dass Ihr Fahrzeug einfach weggetragen werden kann. Den besten Diebstahl-Schutz bieten dabei stabile Ketten-, Bügel- oder Faltschlösser. Achten Sie beim Kauf auf Qualität: Wählen Sie ein zertifiziertes Schloss mit massivem Schließsystem aus hochwertigem Material. Weitere Tipps erhalten sie im Internet unter www.polizeiberatung.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/143901/

Kommentar verfassen