Eislingen – Vermutlich stachen von Mittwoch auf Donnerstag Unbekannte zwei Reifen an einem Auto in Salach kaputt

In der Zeit zwischen 20 Uhr und 9 Uhr stand der Ford einer 22-Jährigen in der Herrmannstraße. Am Mittwoch gegen 19.45 Uhr fiel der 22-Jährigen auf, dass der vordere linke Reifen an ihrem Auto beschädigt war und Luft entwich. Der Reifen wurde deshalb gegen ein Ersatzrad getauscht.

Am Donnerstag bemerkte die Frau dann gegen 9 Uhr, dass das Ersatzrad nun ebenfalls beschädigt war und Luft verlor. Die Polizei Eislingen (07161/8510) ermittelt nun den genauen Sachverhalt. Sie klärt auch, ob die Reifen absichtlich durch Unbekannte beschädigt wurden. Nach ersten Erkenntnissen könnte die Luft aus dem Ersatzrad jedoch auch entwichen sein, weil er bereits älter war. Der Gummi wirkte spröde.

Hinweis: Heutzutage müssen Autos nicht mehr mit einem vollwertigen Ersatzrad ausgestattet sein. Mittlerweile liegt in Autos höchstens noch ein Notrad oder andere Technologien werden im Schadensfall verwendet. Prüfen Sie vor der Fahrt, welche Mittel Ihnen bei einer Reifenpanne zur Verfügung stehen. Diese sollten funktionstüchtig sein und Sie sollten wissen, wie sie die Mittel anwenden.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/143611/

Kommentar verfassen