Schwäbisch Gmünd: Verdacht auf Gefahrgutunfall

Am Dienstag gegen 12:25 Uhr wurde dem Polizeipräsidium Aalen mitgeteilt, dass es in einer Industriehalle in der Richard-Bullinger Straße eventuell zu einem Gefahrgutunfall gekommen sei.

Vor Ort wurde die ausgelaufene Flüssigkeit durch die Werkfeuerwehr und den Gefahrgutzug der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd abgebunden. Im weiteren Verlauf stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei der ausgelaufenen Flüssigkeit lediglich um eine gesundheitlich und umwelttechnisch unbedenkliche Flüssigkeit handelte, welche beim Umfüllen aus einem Gebinde in eine Waschanlage teilweise ausgelaufen war. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für Mensch und Umwelt.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/143194/

Kommentar verfassen