Weilheim/Teck/A8 – Am Montag kam es kurz hintereinander zu zwei Unfällen auf der A8 bei Weilheim

Gegen 18 Uhr kam es auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart auf Höhe Weilheim zu zwei Auffahrunfällen. Im Bereich einer Baustelle fuhr eine 19-Jährige mit ihrem Auto auf das Auto eines 34-Jährigen.

Sie fuhr dabei auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Im nachfolgenden Verkehr musste der 26-jährige Fahrer eines Klein-Lkw deshalb abbremsen. Der hinter dem Lkw fahrende 25-jährige Fahrer eines Skoda erkannte dies wohl zu spät und fuhr diesem ebenfalls hinten auf. Die Verkehrspolizei Mühlhausen (Telefon: 07335/96260) nahm die Ermittlungen auf. Die Höhe der Schäden durch die beiden Unfälle sind derzeit noch unklar. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Hinweis der Polizei: Kommt es zu Auffahrunfällen, ist meist Unachtsamkeit eine Ursache. Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/142504/

Kommentar verfassen