Plochingen (ES): Heftiger Auffahrunfall auf der B 10

Zwei Personen sind bei einem heftigen Auffahrunfall am Dienstagvormittag auf der B 10 verletzt worden.

Ein 33-Jähriger war mit einem VW Passat kurz nach 10.30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße in Richtung Stuttgart unterwegs. Kurz vor dem Plochinger Dreieck musste er verkehrsbedingt im dortigen Baustellenbereich bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender, 67 Jahre alter Ford-Lenker übersah den Stau vor sich und fuhr mit seinem Focus ungebremst ins Heck des VW. Der Unfallverursacher zog sich ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der 33-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden abgeschleppt. Der Schaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140798/

Kommentar verfassen