FRISCH AUF! empfängt den TBV Lemgo Lippe

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Mittwoch, den 07.09.2022 um 19.05 Uhr den Ligakonkurrenten TBV Lemgo Lippe zum ersten Saison-Heimspiel der Saison 2022/2023 in der EWS Arena. Nach dem spannenden Heimspiel zum Ende der letzten Saison, das mit 33:33 Remis endete und schließlich beiden Teams die Europapokal-Qualifikation brachte, kommt es also sofort zur Revanche an gleicher Spielstätte.

Der TBV Lemgo Lippe hatte in diesen Tagen bereits die erste Runde in der European League zu absolvieren und ist souverän weitergekommen. Zudem ist der TBV etwas überraschend mit einer Heimniederlage gegen Aufsteiger VfL Gummersbach in die LIQUI MOLY HBL gestartet. Allerdings muss TBV-Trainer Florian Kehrmann einen großen personellen Umbruch managen. FRISCH AUF! bestritt das erste Ligaspiel in Berlin erst am Sonntag Nachmittag und kam auch mit einer Niederlage zurück. Für beide Mannschaften geht es am Mittwoch darum, trotz der Auftaktniederlagen auf einen guten Saisonstart hinzuarbeiten. Beide Mannschaften treffen übrigens in wenigen Wochen auch im Europapokal aufeinander, das ergab die heutige Auslosung.

Die FRISCH AUF!-Mannschaft kam in der Nacht von Sonntag auf Montag enttäuscht aus Berlin zurück. Immerhin hatte man in den ersten zwanzig Minuten gut mitgehalten und sogar das Spiel geprägt, aber zwei schnell hintereinander ausgesprochene direkte Rote Karten erwiesen sich im weiteren Spielverlauf als zu große Hypothek. Gut funktioniert hat in der Anfangsphase auch die Abwehrarbeit und in der zweiten Halbzeit zeigte Torwart-Neuzugang Marin Sego, dass er zu einem wichtigen Faktor bei FRISCH AUF! werden kann. Im Angriff waren insbesondere Josip Sarac und Jon Lindenchrone Andersen mit je 6 Treffern torgefährlich. Marcel Schiller erwies sich einmal mehr als zuverlässiger Siebenmeterschütze. Trotz der 27:34-Niederlage lässt sich auf einzelne Bausteine der Mannschaftsleistung aufbauen.

Für das Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe ist auf Seiten von FRISCH AUF mit derselben Aufstellung zu rechnen wie beim Auswärtsspiel in Berlin. Vid Poteko laboriert weiterhin an seiner Kapselverletzung in der linken Schulter, die weiterhin konservativ behandelt wird. Für FRISCH AUF! wird es neben einer Anknüpfung an die Leistung der Berliner Anfangsphase wichtig sein, die eigene Stammformation und die Neuzugänge weiter zu etablieren. Eine bessere Wurfausbeute, insbesondere von den Außenpositionen, wird ebenfalls angestrebt. Beide Mannschaften müssen sich zudem weiterhin auf die neuen Regeln und Regelauslegungen einstellen, von denen die Einführung des Auszeit-Buzzers zum Saisonauftakt in der EWS Arena die sichtbarsten sein wird. Im Rahmenprogramm wird unter anderem DJ Robi von Wellenmacher Events die Veranstaltung musikalisch umrahmen, so dass nach dem Spiel im Foyer der EWS Arena eine After Work-Party stattfinden wird.

Im Zuge eines gewaltigen Aderlasses im Sommer 2022 verließen gleich fünf Stammspieler den TBV Lemgo Lippe, ebenso viele kamen neu hinzu. Die größten Verluste musste der TBV auf der linken Seite hinnehmen. Der isländische Nationalspieler Bjarki Elisson, der seit Jahren unten den besten Torjägern der LIQUI MOLY HBL zu finden ist, schloss sich dem ungarischen Spitzenclub aus Veszprem an, der wie fast immer in der Champions League antreten wird. Dort wird auch Jonathan Carlsbogard zu sehen sein. Der heftig umworbene Halblinke aus Schweden, der in der Vergangenheit in Göppingen immer groß aufgespielte, hat einen Kontrakt bei Champions League Sieger FC Barcelona unterschrieben. Immerhin blieben mit Tim Suton, Lukas Hutecek, Isaias Guardiola, Bobby Schagen und Lukas Zerbe auch wichtige Stammspieler erhalten, die in den vergangenen Jahren zu den sehr guten Saisonleistungen des TBV beigetragen hatten.

Als Ersatz für Jonathan Carlsbogard wurde der Däne Emil Buhl Laerke (2,03 m) vom dänischen Meister Gudme verpflichtet, der in Angriff und Abwehr den großen Verlust Carlsbogards ausgleichen soll. Neuer Mann für die leichten Tore vom linken Flügel soll der schweizerische Nationalspieler Samuel Zehnder werden, der von den Kadetten Schaffhausen kam. In der abgelaufenen European League mit Schaffhausen schaffte er mit 81 Toren den Sprung unter die TOP 10 des Wettbewerbs. Er soll sich die Position mit dem jungen Kian Schwarzer teilen, dem Sohn vom Ex-Weltmeister Christian Schwarzer. Im rechten Rückraum stieß der 2 Meter große niederländische Internationale Niels Verstejnen (VfL Lübeck-Schwartau) zum TBV, der mit seinem technisch versierten Spiel für spielerische Impulse sorgen soll. Viele Stärken in der Defensive hat Jan Brosch. Der 2,05 Meter große Kreisläufer, der im Sommer mit dem ASV Hamm als Abwehrchef in die 1. Liga aufgestiegen ist, sucht eine neue sportliche Herausforderung und soll als Nachfolger des spanischen Weltmeisters und Olympiasiegers Guedeon Guardiola (37) aufgebaut werden. Fünfter Neuzugang ist ein Spieler, der unterm Hohenstaufen bestens bekannt ist: Urh Kastelic, der bis Sommer bei FRISCH AUF! unter Vertrag war, wechselte ins Lipperländische und ersetzt Peter Johannesson (Bergische HC).

Stimmen vom Mediengespräch am Dienstag Mittag

FRISCH AUF!-Trainer Hartmut Mayerhoffer: „Der TBV hat zwar zwei wichtige Spieler verloren, aber zum Beispiel mit Laerke auch einen sehr guten Spieler dazu bekommen. Insbesondere haben sie aber ihr Spielsystem beibehalten, darauf müssen wir uns einstellen. Wir werden versuchen, unsere Stärken zu finden und uns Sicherheit zu holen. Insgesamt wird es ein spannendes und intensives Spiel, aber wir möchten die Punkte holen.“

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): „Die Europapokalauslosung war natürlich für beide Seiten kein Wunschlos, aber wir möchten natürlich auch gegen Lemgo in die Gruppenphase kommen. Beide Vereine haben derzeit ihre Neuzugänge zu integrieren. Aber wir schauen auf uns und möchten an die ersten 20 Minuten von Berlin anknüpfen. Diese Leistung möchten wir über die volle Distanz bestätigen. Unser Ziel ist ein Sieg im Heimspiel.“

FRISCH AUF!-Spieler Marcel Schiller: „Wir sollten mit unseren Gedanken nicht zu lange am Spiel in Berlin hängen bleiben. Der TBV ist ein unangenehmer Gegner und in der letzten Saison haben wir nur einen Punkt geholt. Lemgo ist in der Findungsphase mit den neuen Spielern. Wir möchten einfach unsere Hausaufgabe machen, dann holen wir den Heimsieg.“

Bisher sind für das Spiel gegen den TBV Lemgo Lippe etwa 2700 Eintrittskarten abgesetzt. Es wird also auch an der Tageskasse noch genügend Tickets geben, sowohl Sitz- als auch Stehplätze. Die Hallenöffnung erfolgt um 17.30 Uhr. Die Tageskasse ist ebenfalls ab 17.30 Uhr geöffnet.

Das Spiel wird auf Sky Sport live übertragen. FRISCH AUF! produziert zudem erneut eine Spieltagsshow, die in den 60 Minuten vor dem Spiel und ab 15 Minuten nach Spielende spannende Interviews, Hintergrundberichte und Analysen zur Partie bietet. Als Ergänzung dazu wird es am Spieltag erneut das FRISCH AUF!-Fanradio geben, welches direkt an das Warm Up anschließt und nach Spielende in die Cool Down-Show übergeht. Die Ausstrahlung beider Formate erfolgt live über den YouTube-Kanal von FRISCH AUF! und die Homepage des Medienpartners filstalwelle sowie beide Facebook-Seiten. Zudem wird das Hallenheft Echo bereits vorab in digitaler Version über die Homepage von FRISCH AUF! veröffentlicht (Bereich Multimedia).

FRISCH AUF! – TBV Lemgo Lippe

Mittwoch, 07.09.2022, 19.05 Uhr

EWS Arena Göppingen.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/140795/

Kommentar verfassen