Schwäbisch Gmünd: Diebesgut entdeckt

Ein Verkehrsteilnehmer meldete der Polizei am Sonntagmorgen gegen 6.45 Uhr eine starke Rauchentwicklung von einer Kleingartenanlage hinter den Bahngleisen an der B 29 kommend.

Beamte des Schwäbisch Gmünder Polizeireviers fuhren die Örtlichkeit an. In der Verlängerung zum Wohngebiet Kiesäcker trafen die Polizeibeamten auf einen 50-Jährigen, der in einer Feuerstelle diverse Kabel, Mehrfachsteckdosen und Elektroschrott sortierte und offenbar kurz zuvor die Ummantelung mehrerer Kupferkabel abgebrannt hatte. Im Fahrzeug des 50-Jährigen konnte weiterer Metallschrott sowie ein Edelstahlwaschbecken aufgefunden werden, welches bereits einem Diebstahl zugeordnet werden konnte. Eine entsprechende Anzeige wird gegen den 50-Jährigen vorgelegt.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/139780/

Kommentar verfassen