Geislingen – Nach Unfall weitergefahren

Am Donnerstag fuhr der Verursacher nach dem Unfall in Geislingen weiter.

Gegen 14.30 Uhr fuhr ein 20-Jähriger in der Bahnhofstraße in Richtung Kuchen auf dem Linksabbiegestreifen. Ein ausländischer Sattelzug wechselte plötzlich von rechts nach links auf den Fahrstreifen des Toyota-Fahrers. Der 20-Jährige musste eine Vollbremsung machen. Hinter dem Toyota fuhr eine 17-Jährige mit ihrem Kleinkraftroller. Sie konnte nicht mehr bremsen und fuhr dem Toyota in das Heck. Dabei stürzte die 17-Jährige. Sie erlitt leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der unbekannte Fahrer des Sattelzuges fuhr weiter. Durch den Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/132454/

Kommentar verfassen