Landkreis – Kontrollen zur Sicherheit

Unter Drogeneinfluss stand ein Autofahrer, den die Polizei kurz vor Mittag auf der A8 bei Aichelberg kontrolliert.

Diesen Verdacht bestätigte ein Schnelltest. Die Fahrt war für den 33-Jährigen zu Ende. Er sieht einer Anzeige entgegen.

Über zwei Promille Alkohol hatte ein Autofahrer intus, den eine Polizeistreife kurz vor Mitternacht in Eislingen anhielt.

Zuvor hatte er mit seinem Auto mehrere Fahrzeuge gestreift und beschädigt. Der 55-Jährige musste Blut und seinen Führerschein abgeben.

Am Vormittag zog die Polizei bei Gruibingen zwei Lastwagen aus dem Verkehr, die so unsicher waren, dass die Weiterfahrt zu gefährlich war.

Auch deren Fahrer werden jetzt angezeigt. Ein weiterer Laster hatte mehr als eine halbe Tonne zu viel geladen. Auch er musste stehen bleiben, die Verantwortlichen sehen Anzeigen entgegen.

Sieben Fahrer zeigt die Polizei an, weil sie im Laufe des Tages Albershausen, Deggingen, Geislingen und Göppingen während der Fahrt das Telefon bedienten. In Deggingen, Geislingen und Göppingen wurden auch insgesamt fünf Fahrer ohne Sicherheitsgurt ertappt.

Am Abend beobachtete eine Streife in Göppingen einen Audi, der in der Jahnstraße bei Rot in eine Kreuzung fuhr.

Der 41-Jährige am Steuer sieht einem Bußgeld entgegen.

Bereits am Morgen kam ein 22-Jähriger zur Polizei in Süßen zu einer Vernehmung.

Die Polizisten sahen, wie der junge Mann in der Nähe sein Auto parkte, obwohl er gar keinen Führerschein hat. Das bringt ihm jetzt eine Strafanzeige ein.

Die Polizei mahnt, die Verkehrsregeln zu beachten. Diese sind dazu da, für ein Höchstmaß an Sicherheit zu sorgen und Verletzungen und Schäden zu verhindern. Wer die Regeln nicht beachtet, gefährdet sich und andere und wird deshalb angezeigt. Die Polizei wird ihre intensiven Kontrollen fortsetzen, um so dafür zu sorgen, dass alle sicher ankommen. Mehr Infos auf www.gib-acht-im-verkehr.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/132109/

Kommentar verfassen