Gruibingen – Kein Führerschein und unter Drogen

Gleich mehrere Verstöße brachte eine Kontrolle am Dienstag auf der A8 bei Gruibingen zu Tage.

Kurz nach 15 Uhr fuhr der 37-Jährige auf der A8 in Richtung München. Eine Polizeistreife sah den Peugeot mit dem ausländischen Kennzeichen dort fahren. Die Beamten führten an der Tank- und Raststätte eine Verkehrskontrolle durch. Dabei schien der Mann unter dem Einfluss von Drogen zu stehen. Das bestätigte der Drogentest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann keinen Führerschein mehr hat. Da der slowakische Staatsangehörige in Deutschland einen festen Wohnsitz besitzt, muss er sich nun wegen Fahren ohne Führerschein und Fahren unter Drogeneinfluss verantworten. Das Auto musste er stehen lassen. Der Pkw ist auf seine in der Slowakei wohnende Schwester zugelassen. Die Polizei prüft nun, ob auch gegen sie ein Strafverfahren wegen Zulassen zum Fahren ohne Fahrererlaubnis eingeleitet wird, da sie die Fahrzeughalterin ist.

„Ob legale Drogen wie Alkohol und Medikamente oder illegale Drogen wie Rauschgifte, sie gehören nicht in den Straßenverkehr“, sagt die Polizei. Ein Fahrzeug zu führen fordert die höchste Konzentration des Fahrers. Das ist unter Drogeneinfluss nicht möglich. Die Polizei rät deshalb, unter Drogeneinfluss auf das Fahren gänzlich zu verzichten. Damit alle sicher ankommen.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/131976/

Kommentar verfassen