Göppingen – Vorfahrtszeichen missachtet

Am Montag stießen in Göppingen zwei Pkw zusammen.

Gegen 18.30 Uhr fuhr eine 79-jährige VW-Fahrerin in der Schillerstraße in Richtung Stadtmitte. An der Kreuzung mit der Nördlichen Ringstraße missachtete sie die Vorfahrt eines Skoda-Fahrers. Der 74-Jährige war in Richtung Schumannstraße unterwegs. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Dabei löste der Airbag am Skoda aus. Dessen Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung vor Ort benötigte er nicht. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen barg die Pkw von der Unfallstelle. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Während der Zeit der Unfallaufnahme war die Nördliche Ringstraße teilweise gesperrt.

Oft kommt es vor, dass Schilder übersehen, der Fahrer abgelenkt oder einfach nicht ganz bei der Sache ist. Um das zu vermeiden sollte stets ein aufmerksames Auge auf Schilder am Straßenrand gerichtet sein. Gerade in Kreuzungsbereichen ist das besonders wichtig. Die Landesverkehrswacht Baden-Württemberg hat außerdem ein Programm, wie erfahrene Kraftfahrer wieder mehr Handlungssicherheit im Straßenverkehr gewinnen können. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.verkehrswacht-bw.de/angebote/sicher-fit-unterwegs/.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/127236/

Kommentar verfassen