Netzwerkfrühstück am 22. September

Die Agentur für Arbeit Göppingen lädt zum nächsten Netzwerkfrühstück für Gründerinnen und Gründer und junge Unternehmen im Kreis Göppingen ein. Das Treffen findet am Donnerstag, 22. September, von 8 bis 9:30 Uhr in der Agentur für Arbeit Göppingen in der Mörikestraße 15 statt. Mit dem Netzwerkfrühstück werden nicht nur Gründungswillige angesprochen, sondern auch bestehende junge Unternehmen aus dem Kreis Göppingen, die nicht länger als drei Jahre am Markt sind

Simone Witte-Matschi, Teamleiterin des gemeinsamen Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit Göppingen und des Jobcenters Landkreis Göppingen, gibt einen Einblick über das Dienstleistungsangebot des Arbeitgeberservices. In ihrem Impulsvortrag beantwortet sie Fragen wie: Wie kann der Arbeitgeberservice in einem künftigen Stellenbesetzungsverfahren zielführend unterstützen, egal ob Arbeits- oder Ausbildungsstelle? Welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es bei der Einstellung neuer Arbeitskräfte? Wie verhält es sich mit der Qualifizierung von Beschäftigten?

Das „Netzwerkfrühstück für Gründer und junge Unternehmen“ ist eine gemeinsame Initiative von Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen, IHK-Bezirkskammer Göppingen, Kreishandwerkerschaft Göppingen, Handwerkskammer Region Stuttgart, Agentur für Arbeit, Kreissparkasse Göppingen, Kreiswirtschaftsförderung, NWZ Neue Württembergische Zeitung, Senioren der Wirtschaft, Volksbank Göppingen, Volkshochschule Göppingen und Schurwald, Wirtschaftsjunioren Göppingen und WIF Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Anmeldung zum Netzwerkfrühstück ist erforderlich unter: https://www.eventbrite.de/e/goppinger-netzwerkfruhstuck-fur-grunder-start-ups-und-junge-unternehmen-tickets-243524417087.

Fragen zur Anmeldung beantwortet die Wirtschaftsförderung Göppingen unter 07161 650-9305. Inhaltliche Fragen dürfen gerne an Simone Witte-Matschi unter 9770-177 gerichtet werden.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/140748/

Kommentar verfassen