Tokenisierung mit NFT – Eine Schlüsseltechnologie der Krypto-Industrie

Non-Fungible Token (NFT) ist nach dem dezentralen Finanzwesen (DeFi) und dem Erfolg der Kryptowährungen nun die dritte große Anwendung, die im öffentlichen Blockchain-Bereich Einzug hält.

Die Experten haben heute unterschiedliche Ansichten über NFT. Einige sehen es als „Mainstream“, während andere es als einen regelrechten „Hype“ betrachten, ähnlich wie die Clubhouse-Audiokonferenz für kollaborative Sprachkommunikation, die nach ihrem kometenhaften Start schnell an Popularität verlor. Das beispiellose Wachstum des Interesses an nicht-fungiblen Token sowohl von Experten – Business-Analysten, Finanziers, Ökonomen, traditionellen und Krypto-Künstlern, weltberühmten Musikern und normalen Menschen – wird jedoch durch die jüngsten hochkarätigen Entwicklungen in der Krypto-Industrie Tokenization bestätigt. Nicht nur die reale Wachstumsrate ist hoch, sondern auch die potenzielle Wachstumsrate von NFT: Der führende US-Analyst und Händler Justin Bennett, der die Wachstumsaussichten des VeChain-Tokens bewertete, prognostizierte seinen möglichen Anstieg bis Januar 2022 um 2400 % gegenüber dem Stand vom 14. Oktober 2021. Vom 13. bis 14. Oktober 2021 hat der Token bereits um 15 % zugelegt, während seine Kapitalisierung um 8 Milliarden Dollar gestiegen ist. 

Was steckt hinter der Abkürzung NFT?

Im Wesentlichen ist ein Non-Fungible Token kein digitaler Vermögenswert an sich, sondern ein Verfahren zur eindeutigen Identifizierung, das durch die neuesten Technologien des öffentlich zugänglichen und transparenten Blockchain-Raums ermöglicht wird.

Blockchain-Datenbanken, darunter TRON, NEO, EOS, Ethereum und andere, enthalten dann Informationen über den Kauf oder Verkauf eines digitalen Objekts, bei dem es sich um einen einzelnen digitalen NFT-Token handeln kann. Marktplätze für den Kauf und Verkauf von Token wie Nifty Gateway, OpenSea, Rarible, nicht austauschbare Tokenmärkte wie SuperRare usw. bilden ein einzigartiges Token-Ökosystem. 

NFT und Kryptowährungen: Was ist der Unterschied?

Es sollte klar sein: NFT unterscheidet sich erheblich von Kryptowährungen, RMB, USD, EUR und anderen Arten von Währungen, wobei der Hauptunterschied in der „Nicht-Austauschbarkeit“ besteht. Open Blockchain, wie NFT, hat Token, die einen Datensatz in der Blockchain darstellen. Während jedoch bei einer offenen Blockchain alle Token ausgetauscht werden können und die Bitcoin eines Nutzers mit den Bitcoin eines anderen Nutzers identisch sind, sind die Token bei NFT nicht austauschbar. In diesem Fall kann jeder nicht austauschbare Token weder gegen einen anderen ausgetauscht, noch kopiert, geteilt oder ersetzt werden.

Die „Austauschbarkeit“ von Vermögenswerten wie Kryptowährungen und Fiat-Geld besteht also darin, dass man einen bestimmten Geldwert problemlos gegen einen anderen eintauschen kann, z. B. 300 Euro gegen drei Hundert-Scheine (oder eine andere für den Kunden günstige Kombination), wobei die Seriennummer des Scheins beliebig sein kann – das Geld verliert dadurch nicht an Wert. Der Kunde kann einen Euro, einen Dollar oder einen Bitcoin leicht in Pennies, Cents oder Satoshi aufteilen, aber er wird niemals in der Lage sein, NFT-Token aufzuteilen, da sie in ihrer Gesamtheit erstellt, gelagert und verkauft werden, ohne die Möglichkeit, sie in gleiche Teile zu zerlegen. Diese Eigenschaft von NFT-Tokens bildet die Grundlage für ihr Hauptunterscheidungsmerkmal – ihre Einzigartigkeit.

Wie kann man NFT-Kunst kaufen?

Die Vorgehensweise, um ein NFT-Kunstwerk zu erwerben ist relativ einfach. Sie brauchen dafür nur ein Benutzerkonto, das Sie auf diesem oder jenem Marketplace erstellt haben. Danach wenn Sie mit diesem Schritt fertig sind, können Sie auf Ihr Konto Geld einzahlen. In der Regel kann man alle NFT-Objekte mit verschiedenen digitalen Währungen bezahlen. Daher ist es am einfachsten, einen NFT zu bekommen, wenn man bereits eine eigene Wallet und ein Krypto-Portfolio hat. Moderne Technologie bietet alle Möglichkeiten für einen einfachen Einstieg in den Kryptowährungsmarkt, denn es gibt jetzt viele Börsen, Anwendungen wie zum Beispiel Bitiq und alle Arten von Vermittlern, die Ihnen helfen werden, sich leicht an die neue Umgebung zu gewöhnen.

Auf einigen Websites finden Auktionen statt, bei denen man erst am Ende der Auktion ein NFT-Objekt erhält. Man kann nach verschiedene NFTs schauen und diese je nach dem Preis oder anderen Filtern sortieren. Für jedes NFT-Kunstwerk gibt es eine Bescheinigung, dass das Kunstwerk ab jetzt nur Ihnen gehört und eine NFT-Datei.

Das gekaute NFT-Objekt wird auf einer digitalen Wallet gespeichert und kann in einer digitel Form besitzt werden. Die Datei, die Sie erhalten, gehört ab jetzt nur Ihnen.

 

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/136746/

Kommentar verfassen