Das beste Online-Tool zum Komprimieren von PDFs

Kennen auch Sie das Problem zu großer PDF-Files? Oft sind PDFs mit Bildern bereits nach wenigen Seiten zu groß, um sie bequem per E-Mail zu verschicken, schnell zu downloaden oder vom Computer ins Internet hochzuladen. Gerade für Benutzer mit langsamen Verbindungen kann das schnell zum Problem werden. Wussten Sie, dass es dafür eine Lösung gibt? Nutzen Sie ganz einfach ein Tool zum Komprimieren Ihrer PDFs. Fast ganz ohne Qualitätseinbußen können Sie die Größe Ihrer Dateien damit effektiv und schnell reduzieren. Aber welches Tool ist für diesen Zweck am besten geeignet? Finden Sie es im folgenden Artikel heraus!

PDFs – Adobes beste Erfindung

Schon 1993 wurde die erste Version des PDF (portable data format oder in Deutsch: portables Datenformat) vorgestellt. Heute hat sich das Format zu einem der wichtigsten Dateitypen überhaupt entwickelt und ist allgegenwärtig. Fast alle Dokumente, Zertifikate, Werbematerialien und Urkunden werden heute im PDF-Format verschickt, geöffnet und gespeichert. Was das Format auszeichnet, ist vor allem seine Vielseitigkeit, egal ob Texte, Prospekte voller Bilder oder Urkunden – fast ALLES kann mit Adobes genialer Erfindung perfekt dargestellt werden. Egal ob Android Smartphones, Apple Tablets, Windows Laptops oder Linux Desktops, fast alle Endgeräte können PDFs öffnen. Aber nicht nur die Hardware, auf der PDFs geöffnet werden können, ist extrem vielseitig, auch die Programme, welche Dateien als PDF abspeichern können, sind extrem vielseitig – Webseiten können per Browser als PDF gespeichert werden, so auch fertiggestellte Texte per Word oder OpenOffice, Grafiken aus dem Adobe Illustrator und vieles mehr.

Adobes Online-Tools sind der Maßstab für die Verarbeitung von PDFs

Neben dem Acrobat Reader, der schon seit der Einführung des portablen Datenformats marktführend ist, bietet Adobe heute auch eine ganze Reihe von leistungsstarken Online-Tools, die man ganz ohne Download zusätzlicher Software nutzen kann.

Die folgenden Funktionen stehen online zur Verfügung:

  •   Ein Umwandlungstool -> Hier können Sie eine Vielzahl an Dateitypen wie etwa Word-Files, Bilder oder Tabellen per Mausklick in PDFs umwandeln.
  •   PDF-Dateien konvertieren -> Auch der andere Schritt ist möglich, hier können Sie PDF-Daten in Word-Files, Excel-Tabellen oder auch PowerPoint-Präsentationen konvertieren.
  •   PDF-Daten bearbeiten: Die Liste ist endlos. Man kann einzelne Seiten löschen oder hinzufügen, Textabschnitte löschen oder neue Texte hinzufügen, Seiten neu anordnen und vieles mehr.
  •   PDF-Daten ausfüllen: Ideal für Dokumente und Formulare. Hier bieten die Online-Tools ein tolles Features, welches es Ihnen nicht nur erlaubt Dokumente auszufüllen, sondern diese auch noch digital zu signieren.

Beachten Sie aber: Nicht alle Features stehen Ihnen kostenlos und ohne Account zur Verfügung. Beispielsweise die Funktion zum Signieren und Ausfüllen von Dokumenten verbirgt sich hinter einer Paywall.

Das Komprimieren von PDF-Dateien – einfach und schnell mit den Adobe Online-Tools

Nun zur Antwort auf die eingehend gestellte Frage: Adobes hauseignes Online Tool um PDF-Dateien zu komprimieren ist mit Abstand das verlässlichste und vertrauenswürdigste, welches kostenlos online zur Verfügung steht. Probieren Sie es selbst aus! Folgen Sie einfach diesem Link. Als nächsten Schritt müssen Sie auf den großen blauen Button „Datei auswählen“ gehen und schon können Sie die Datei auswählen, die Sie verkleinern möchten. Als nächsten Schritt wählen Sie die Komprimierungsstufe aus und klicken auf den Button „Komprimieren“. Schon fertig! Jetzt können Sie die Datei herunterladen.

Beachten Sie aber bitte, dass Dateien, die nur aus Texten bestehen, in der Regel nicht effektiv komprimiert werden können. PDFs mit vielen Bildern hingegen sind ideal! Unser eigener Test hat gezeigt, dass ein PDF-File mit vielen Bildern von seiner ursprünglichen Größe von 9 MB mit der mittleren Komprimierungsstufe auf nur 1,6 MB reduziert werden konnte. Natürlich erfolgt dies auf Kosten der Qualität, planen Sie also ein PDF etwa für den Druck eines Posters oder eines anderen Einsatzzwecks zu nutzen, bei dem Qualität sehr wichtig ist, empfiehlt es sich die Dateien nicht zu komprimieren. Für die einfache Anwendung am Laptop, Smartphone oder Tablet aber ist die Komprimierung ideal, um unnötiges Datenvolumen zu vermeiden.

Wenn Sie sich bei Adobe anmelden, können Sie zudem einen Cloud-Dienst nutzen, der es Ihnen erlaubt, auf alle hochgeladenen Dateien von überall zuzugreifen. Und wer noch mehr Funktionen braucht, kann zu Adobe Acrobat Pro DC wechseln, einer kostenpflichtigen Software, welche die Komprimierung der Daten individuell anpassbar macht, so dass Profis die Daten genauso komprimieren können, wie es für ihre Zwecke notwendig ist.

Über 30.000 Bewertungen können nicht lügen

Etwa 34.000 Bewertungen sind es, die jetzt auf Adobes Website für das Komprimierungs-Tool eingegangen sind und die durchschnittliche Bewertung? 4.5/5! Wir haben außerdem gute Nachrichten für Nutzer mit großen Dateien, das Tool unterstützt Dateien mit bis zu einer Größe von 2 GB! Und mal ehrlich … so groß sind unsere PDF-Dateien dann doch auch wieder nicht, oder? Der große Vorteil an Adobes eigenem Tool ist allerdings die Datensicherheit, bei Drittanbietern kann man sich gerade bei Daten mit vertraulichen Inhalten nie wirklich sicher sein, ob kein Missbrauch stattfindet. Schließlich muss man bei allen Online-Tools seine Daten bei den Portalen der Anbieter hochladen.

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/132058/

Kommentar verfassen