69. Württembergische Weinbautagung: Fortbildungsveranstaltung für alle Weinbauern und Interessenten

Bereits zum 69. Mal findet am

Mittwoch, 9. Februar 2022, ab 09:00 Uhr

die vom Regierungspräsidium Stuttgart und der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg (LVWO) gemeinsam veranstaltete

Württembergische Weinbautagung

statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt, sondern ausschließlich online.

Nach der Eröffnung durch Dr. Kurt Mezger, Leiter der Abteilung „Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen“ des Regierungspräsidiums Stuttgart und einem Grußwort des Ministers Peter Hauk MdL vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz werden verschiedene Expertinnen und Experten referieren.

Dieses Jahr wird es um die Frage gehen, wie Veränderungen positiv wahrgenommen werden können und die Weinbranche als Ganzes nachhaltiger gestaltet werden kann. Dafür werden namenhafte Referierende den aktuellen Weinbau hinterfragen: Wie nachhaltig sind wir bereits und welche Maßnahmen können uns auch mit dem Blick nach Südtirol und Österreich dabei helfen, zukünftig ressourcenschonend und nachhaltig zu wirtschaften?

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird bei Bedarf ein Fortbildungsnachweis für die Sachkunde Pflanzenschutz von zwei Stunden ausgestellt – dies ist bei der Anmeldung anzugeben.

Das Programm ist im beigefügten Flyer ersichtlich: Flyer Württembergische Weinbautagung 2022

Die Online-Veranstaltung endet gegen 15:00 Uhr.

Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Medien bereits vorab auf die Veranstaltung und die dazugehörige Anmeldung hinweisen könnten. Außerdem sind Sie als Vertreterin beziehungsweise Vertreter der Presse herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 8. Februar 2021, über die Internetseite des Regierungspräsidiums Stuttgart unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rps/presse/artikel/69-wuerttembergische-weinbautagung-online-am-09022022/. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihre virtuelle Teilnahme.

 

PM Regierungspräsidium Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/131546/

Kommentar verfassen