Beratungskompetenz unter einem Dach: „Haus des Handwerks“ in Göppingen ab sofort mit umfassendem Service

Die Stuttgarter Straße 75 in Göppingen ist seit 20. Juli offiziell die neue Anlaufstelle für die Handwerksbetriebe im Landkreis Göppingen. Im neu eröffneten „Haus des Handwerks“ sind die Kreishandwerkerschaft, die Außenstelle der Handwerkskammer Region Stuttgart, die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Göppingen sowie die handwerksnahe Krankenkasse IKK classic und die Signal Iduna Versicherung untergebracht.

Bei der offiziellen Eröffnung betonte Kammerpräsident Rainer Reichhold, dass vor Ort in Göppingen jetzt wichtige Ansprechpartner für Handwerksbetriebe unter einem Dach zu finden seien. „Künftig werden Leistungen aus den Bereichen Unternehmensberatung und Bildung unmittelbar in Göppingen angeboten. Wir erhoffen uns davon Synergien, neue Ideen und eine noch bessere Beratung unserer Handwerksbetriebe.“ Er sei sich sicher, dass dies die Handwerksbetriebe vor Ort schnell spüren werden. Ein weiterer Vorteil sei, so Reichhold, dass mit der ersten Außenstelle der Handwerkskammer den Handwerkern der aufwendige Weg nach Stuttgart erspart werde. Auch das Parken werde durch ausreichend Parkraum unproblematisch werden.

Für Göppingens Oberbürgermeistert Alex Maier wertet die moderne Repräsentanz des Handwerks die wirtschaftliche Bedeutung der großen Kreisstadt weiter auf. „Das gelungene Haus des Handwerks an prominenter Stelle ist wie ein Leuchtturm am Eingang unserer Stadt und hat darüber hinaus eine überaus wichtige Funktion.“ Damit habe der bedeutende Wirtschaftszweig Handwerk im Landkreis am Böhringer-Areal jetzt eine ideale Anlaufstelle.

Jürgen Schmid, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Göppingen, freut sich auf die neuen Räume mit moderner Ausstattung. „Schön ist, dass wir jetzt innerhalb des organisierten Handwerks ganz kurze Wege haben. Das Gebäude bietet uns neue Möglichkeiten: Versammlungen müssen nun nicht mehr dezentral in Nebenzimmern abgehalten werden, sondern können in modernen Räumen erfolgen. Und wir können unser Seminar- und Schulungsangebot erweitern.“

Auch Ludger Wendeler, Obermeister der Kfz-Innung Göppingen, freut sich auf die „gesammelte Handwerkerkompetenz im neuen Haus des Handwerks“. Seine Innung hatte bisher ihre Geschäftsstelle im gleichen Gebäude wie die Kreishandwerkerschaft in der Göppinger Davidstraße. Der neue Standort biete für alle Beteiligten eine hervorragende verkehrstechnische Anbindung über die B 10. „So sind wir als Dienstleister für das Handwerk noch besser erreichbar.“

Foto (Handwerkskammer Stuttgart): Das symbolische Band zum neuen Haus des Handwerks durchschnitten bei der offiziellen Eröffnung Kammerpräsident Rainer Reichhold und Ulrich Mödinger. V.l.n.r: Roland Schwarz, Regionalgeschäftsführer der IKK classic; Alex Maier, Oberbürgermeister Göppingen; Ludger Wendeler, Obermeister der Kfz-Innung Göppingen; Kammerpräsident Rainer Reichhold; Alexander Gonzalez, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft; Ulrich Mödinger, Geschäftsführer von MÖDINGER Haus & Dienst GmbH; Architekt Klaus von Bock; Jörg Uwe Bulling und  Manuela Filkorn von der Signal Iduna-Versicherung.

 

Handwerkskammer Region Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/wirtschaft/123969/

Kommentar verfassen