Erfolgreiche Meisterschaftstour für Göppinger Wasserballer

Die erfolgreiche Saison krönten die Göppinger Wasserballer mit Platz 3 beim 46. Großschönauer Wasserballturnier in Süd-Ostsachsen an dem insgesamt 13 teils höherklassige Mannschaften aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Baden-Württemberg teilnahmen.

Angeführt von Co-Trainer Karl-Heinz Magaliuk bot das gemischte Team vom SV04 aus Stamm-, Ersatzspielern und ehemaligen Aktiven beim ausrichtenden Jugendverein von Mannschaftskapitän Henry Klügel eine überzeugende Leistung und sicherte sich durch drei Siege in allen Vorrundenspielen (6:0 gg. TU Chemnitz / 4:3 gg. SpVgg Dresden-Löbtau / 3:2 gg. TSV Großschönau) den ersten Platz in Gruppe 2. In der Finalrunde hatten die Göppinger dann gegen Turniersieger Lok Görlitz (6:1) und Rotor Reichenhain (4:0) das Nachsehen, stellten aber mit Peter Jäkle den Torschützenkönig, der mit sieben Treffern Spieler aus 1. und 2. Bundesliga abschüttelte.

 

Turnierendstand

  1. SV Lok Görlitz
  2. Rotor Reichenhain
  3. SV04 Göppingen
  4. MSV Bautzen
  5. HSG TH Leipzig
  6. TSV Großschönau
  7. SV Halle I
  8. SpVgg Dresden-Löbtau
  9. SB Schwaben Stuttgart
  10. SV Guben
  11. TU Chemnitz
  12. Pneumant Fürstenwalde
  13. SV Halle II

Foto: Finalrunde gg. Reichenhain (orangene Kappen), die sich neben Zweitligaspielern vom SC Chemnitz auch mit Christian Schubert vom Bundesligist SVV Plauen verstärkt hatten (links Tobias Jäkle im Zweikampf mit Schubert, vorn Henry Klügel/Nr.6)

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/52677/

Kommentar verfassen