FRISCH AUF! noch nicht auf internationalem Niveau – Niederlage in Dänemark

Von Beginn entwickelte sich ein rasantes Spiel, weil beide Abwehrreihen zunächst keinen Zugriff auf ihre Gegner bekamen. So stand es nach 4 Minuten bereits 4:4. Beim 6:4 konnten sich die spielstarken Dänen erstmals auf zwei Treffer absetzen, aber FRISCH AUF! kämpfte sich zurück und ging nun selbst mit 6:7 in Führung. Neuzugang Peter Tatai war ein sicherer Rückhalt, aber Holstebro nutzte Abwehr- und Abschlussschwächen der Gäste. Beim 9:7 zog Magnus Andersson die grüne Karte. Prompt kam Göppingen zum 10:10-Ausgleich. Die Führung wechselte bis zur Pause mehrfach. Beim Gang in die Kabinen stand es dann 17:17.

Der Start in die zweite Halbzeit misslang FRISCH AUF!. Viel zu schnell stand es 21:17 (34.). Ein Torwartwechsel auf Bastian Rutschmann und eine Leistungssteigerung im Feld brachten die Grün-Weißen wieder heran und in der 48. Spielminuten gelang der 25:25-Ausgleich. Holstebro ging nochmals auf 28:26 davon, aber FRISCH AUF! war jetzt am Drücker. Göppingen kam nämlich schnell wieder zum Ausgleich und Holstebro zog in der Abwehr nun über die Härte an. In Überzahl gelang FRISCH AUF! zwar die 29:30-Führung, aber noch innerhalb dieser zwei Minuten drehte Holstebro das Spiel wieder zu seinen Gunsten. Göppingen konnte in einer spannenden Schlussphase noch einmal zum 31:31 ausgleichen, aber die clever agierenden Hausherren warfen die letzten drei Treffer und gewannen am Ende verdient mit 34:31.

FRISCH AUF! wurde in Holstebro von etwa 40 eigenen Fans angefeuert. Angesichts der weiten Reise mitten in der Woche ist diese tolle Unterstützung eine besondere Anmerkung wert und das FRISCH AUF!-Team bedankt sich außerordentlich dafür.

FRISCH AUF! handelt sich mit der Auftaktniederlage eine Hypothek für den weiteren Verlauf der Gruppenphase ein. Mit den kommenden zwei Heimspielen gegen den niederländischen Meister OCI-Lions Limburg und HBC Nantes besteht aber die Chance, die Bilanz schnell zu verbessern. Das Heimspiel gegen die Holländer steht am Sonntag, den 21. Februar um 17.30 Uhr auf dem Programm.

Holstebro: Gade, Neupart; Balling 7, Bitsch 3, Blazejevic, Bramming 1, Karlsson, Larholm 3, Magnusson 2, Nielsen 2, Oechsler, Sidelmann 1, Sörensen 2, Sveinsson 3, Thogersen, Wiesmach 10/1.

FRISCH AUF!: Tatai (1.-33.), Rutschmann (33.-60.); Kraus 4, Kneule 1, Späth, Barud, Sesum 3, Fontaine 3, Kaufmann 2, Kristensen 4, Berg 3, Schiller 7/2, Pfahl 3, Halen 1.

Strafen: 6/3

Zuschauer: 1054

Schiedsrichter: Kouz / Zhoba (Ukraine)

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/23792/

Kommentar verfassen