FRISCH AUF! Göppingen und JANO Filder starten richtungsweisende Kooperation im Nachwuchsbereich

Die beiden Vereine FRISCH AUF! Göppingen und JANO Filder haben sich dazu entschlossen, in der Nachwuchsarbeit ab sofort eng zusammen zu arbeiten. Gemeinsam möchten die Vereine die Jugend- und Anschlussförderung im männlichen Nachwuchsbereich auf absolutes Top-Niveau bringen und es dadurch schaffen, möglichst viele Talente im heimatnahen Umfeld zu Bundesligaspielern zu entwickeln.

Beide Vereine sind bisher in der Jugendarbeit regionale Leuchttürme für die jeweiligen Bezirke: JANO für den Bezirk Esslingen-Teck und FRISCH AUF! für den Bezirk Stauferland. Beide Vereine sind mit ihren Jugendmannschaften in den Topligen Baden-Württembergs und des Deutschen Handballbundes vertreten und bieten den Handball-Talenten, auch wegen der sehr guten Trainer, ideale Voraussetzungen in allen Jugendaltersklassen.

Im Zuge der Kooperation sollen Top-Nachwuchsspieler aus der Region zukünftig beim Übergang aus der Jugend in das Erwachsenenspielrecht über eine Förderung in der 3./4. Liga an die Bundesliga herangeführt werden. Derzeit haben FRISCH AUF! und die JANO zusammen mehr als 30 Spieler in Bundes- und Landeskadern. Top-Talente beider Vereine im Alter zwischen 17 und 23 Jahren sollen so Spielpraxis auf den Fildern bekommen und parallel bei FRISCH AUF! Bundesliga-Luft schnuppern können. Um die Trainingsinhalte abzustimmen und zu optimieren, wurde eine enge Kommunikation vereinbart. Weiterhin soll eine regelmäßige Trainerausbildung Bestandteil der neuen Zusammenarbeit sein. So bringen beide Vereine gegenseitig ihr Know-how z.B. in den Bereichen Kinderhandball, Individualtraining, Torwarttraining und Athletiktraining ein. Dieser Ansatz ist auf den württembergischen Standort zugeschnitten –  es soll nicht über die Schaffung von Internaten kopiert werden, sondern beide Vereine wollen mit einem eigenen Ansatz besser sein: Die Ziele im Sinne der Jugend- und Anschlussförderung sind ausbildungsorientiert, das heißt, dass die bestmögliche individuelle Ausbildung über die absolute Erfolgsorientierung einer Mannschaft geht. Daher ist eine Top-Ausbildung in beiden Leistungszentren angestrebt, bei der die Spieler Verantwortung übernehmen und langfristig systematisch gefördert werden sollen, so dass sie dafür nicht den Verein wechseln müssen.

Die einzigartige Zusammenarbeit stärkt die ganze Handball-Region und angestrebt ist ein Miteinander anstelle eines Gegeneinanders in der Ausbildung. Beiden Vereinen ist klar, dass am Ende der Förderung nicht alle Spieler bei FRISCH AUF! oder bei den Vereinen in Neuhausen und Ostfildern spielen werden. Folgerichtig wird FRISCH AUF! somit auch die bereits bestehende Zusammenarbeit mit regionalen Vereinen wie dem TV Plochingen oder Heilbronn-Horkheim fortsetzen. Mit Blick auf die neue Kooperation ist mit Manuel Späth eine Identifikationsfigur beider Handballstandorte als JANO-Leistungssportkoordinator für A-Jugend und den Anschlussbereich direkt involviert.

Aktuelle Stimmen zur Kooperation:

Manuel Späth: „Es gibt nirgendwo so gute Voraussetzungen, um den Weg in den Profihandball zu schaffen, wie hier in der Region. Mit mehreren Erst- und Zweitligisten und zahlreichen Drittligisten auf engstem Raum können Top-Talente immer eine Möglichkeit finden – und das, ohne bereits im Jugendalter von zuhause weggehen zu müssen. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dieser Kooperation ein nahezu einzigartiges Angebot schaffen.“

Christian Schöne: „FRISCH AUF! bietet mit der Bundesligamannschaft die Orientierung und ist seit vielen Jahren mit der Leistungsjugend im deutschen Topniveau. JANO hat gezeigt, dass sie mit innovativen Ansätzen erfolgreich sein können und bietet im Anschlussbereich beste Voraussetzungen. Ich glaube, dass wir mit der nun startenden Kooperation neue Maßstäbe in der Ausbildung setzen können.“

Markus Scherbaum: „FRISCH AUF! ist ein etablierter Bundesligist und Europapokalteilnehmer mit allerdings auch starken regionalen Wurzeln. Christian Schönes Vision hat mich voll überzeugt, und wir werden sicher auf beiden Seiten von dieser Kooperation stark profitieren.“

Tobias Hafner: „Die enge und unkomplizierte Art der Zusammenarbeit hat mich von Beginn an überzeugt, und wir haben bereits die ersten gemeinsamen Aktionen geplant. Durch die Kooperation sollen nicht nur beide Vereine profitieren. Wir möchten damit z.B. im Kinderhandballbereich auch die beiden Handballbezirke insgesamt voranbringen, wovon mittel- bis langfristig viele Vereine profitieren können.“

Markus Fuchs: „Es war sehr beeindruckend, bei der ersten Infoveranstaltung vor Weihnachten in die Gesichter von 30 der besten Talente in Baden Württemberg zu blicken, die alle das Ziel haben, einmal Bundesligaspieler zu werden.“

Magnus Gründig: „Neben unserer Kompetenz im Kinder- und Jugendhandball bringen wir auch das Knowhow unserer Aktivenmannschaften auf Verbands-Niveau und im Bereich der 3. Liga ein.“

Über FRISCH AUF!:

FRISCH AUF! ist fester Bestandteil der Handball-Bundesliga und erreichte zuletzt den 5. Platz in der stärksten Liga der Welt. Aktuell spielt die Mannschaft auch um Europapokal, den sie in den Jahren 2011, 2012, 2016 und 2017 gewann. Aus der Ära der 50er bis 70er Jahre stehen elf Deutsche Meisterschaften und zwei Siege im Europapokal der Landesmeister zu Buche. Seit etwa 15 Jahren engagiert sich der Verein auch in der Leistungsjugend. Die U15-, U17- und U19-Mannschaften haben sich fest in den jeweils höchsten Ligen ihrer Spielklassen etabliert. Im Bereich der Anschlussförderung kooperiert FRISCH AUF! schon immer mit Vereinen aus der Region. Die aktuelle Zusammenarbeit mit den bisherigen Kooperationspartnern in Plochingen, Pfullingen und Horkheim wird fortgesetzt.

Über die JANO Filder:

Die Jugendhandball-Akademie Neuhausen/Ostfildern ist ein 2018 gegründetes Nachwuchsleistungszentrum im Handballbezirk Esslingen-Teck. Das einzigartige sportliche Konzept der JANO von der F-Jugend an fördert eine breite Basis und bringt Spitzentalente hervor. 60 Trainer – davon mehr als 12 mit B-/C-Lizenz – entwickeln etwa 300 Kinder aller Altersstufen systematisch weiter und engagieren sich zudem in Verbandsgremien. Mehr als 30 Spieler, die bei der JANO ausgebildet wurden, stehen aktuell in Förderkadern von Bezirk, Landesverband und DHB. Im Kinderhandball ist die JANO bundesweit Vorreiter und U13, U15, U17 und U19 messen sich auf Augenhöhe mit den besten Teams des Landes. Ambitionierte Stammvereine sind der TSV Neuhausen/Filder (aktuell 11. In der 3. Liga Süd) und die HSG Ostfildern (aktuell Tabellenführer Württembergliga), die auch im Erwachsenenbereich eng zusammenarbeiten.

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/146780/

Kommentar verfassen