FRISCH AUF! empfängt die Kadetten Schaffhausen

FRISCH AUF! Göppingen empfängt am Dienstag, den 06.12.2022 um 20.45 Uhr den vielfachen Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen zum Heimspiel in der EHF European League. Das Spiel gehört zum 5. Spieltag der Europapokal-Gruppenphase. FRISCH AUF! hat in Gruppe A des Wettbewerbs bisher 6:2 Punkte geholt und auch die Kadetten stehen mit dieser Bilanz da. Beide Teams haben ihre Pflichtaufgaben gegen Presov und Veszprem souverän gelöst.

Zudem haben beide Mannschaften auch gegen Benfica Lissabon gewonnen. Während FRISCH AUF! beim aktuellen Titelträger gewann, holten die Kadetten diese Punkte in heimischen Gefilden. Nun stehen sich beide Mannschaften direkt gegenüber und das Spiel in Göppingen sowie dann auch das gleich folgende Rückspiel am 13.12. in Schaffhausen können eine Vorentscheidung über die begehrten Plätze an der Tabellenspitze bewirken.

FRISCH AUF! spielt bisher eine gute Europapokalsaison, abgesehen vom Auswärtsspiel in Montpellier, das vom Spielverlauf her gesehen früh gegen FRISCH AUF! entschieden war. Die Heimsiege gegen Presov und Veszprem waren, auch in dieser Höhe, Pflichtsiege. Jetzt kommt es mit den beiden Spielen gegen die Kadetten Schaffhausen zu Duellen auf Augenhöhe, zumal die Kadetten eine sehr Europapokal-erfahrene Mannschaft stellen. Aber auch FRISCH AUF! hat eine auf internationalem Parkett versierte Mannschaft. FRISCH AUF! möchte nach erfolgtem Trainerwechsel auf den Leistungen, die die Mannschaft in der zweiten Halbzeit des HSV-Spiels gezeigt hat, aufbauen. Insgesamt gilt es, in die Aktionen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr mehr Routine und Zuverlässigkeit reinzubekommen. In den ersten Trainingseinheiten mit seiner neuen Mannschaft legte Trainer Markus Baur sein Hauptaugenmerk darauf, die Spieler weiter kennenzulernen und an der Abstimmung zu feilen. Beim Training am Sonntag und Montag fehlte Tobias Ellebaek, weil sich der Geburtstermin seines Nachwuchses ankündigte. Darüber hinaus dürften alle Spieler einsatzfähig sein, die zuletzt gegen Hamburg und Presov dabei waren.

Die Kadetten Schaffhausen agieren bereits seit langem auf Augenhöhe mit der FRISCH AUF!-Mannschaft. In vielen Jahren waren sie aber in der Campions League aktiv, für die sie sich immer wieder als Meister der Schweiz qualifiziert hatten. Jetzt geht es aber für beide Teams, die sich häufig in Vorbereitungsspielen auf eine neue Saison getroffen haben, um Punkte im europäischen Pflichtspielbetrieb. Die Kadetten habe in den vergangenen Jahren etwas von ihrer absoluten Vorherrschaft im südlichen Nachbarland verloren. Trotzdem gelingt es der Mannschaft aus der Grenzstadt zu Deutschland immer wieder, vorne zu landen.

Besonders bekannt im Kader der Eidgenossen ist der deutsche Torwart Martin Ziemer, der spanische Alt-Internationale und Weltklassemann Joan Canellas sowie die Schweizer Nationalspieler Marvin Lier und Luka Maros. Bester Torschütze in der eidgenössischen Liga ist bisher aber der deutsche Spielmacher Torben Matzken mit 86 Treffern in 17 Spielen. Trainer ist der Isländer Adalsteinn Eyjolfsson. Schaffhausen hat in Presov und in Veszprem gewonnen, nur zu Hause setzte es eine allerdings knappe 28:30-Niederlage gegen Montpellier. Ein Ausrufezeichen setzten die Kadetten dann am jüngsten Gruppenspieltag, als man das favorisierte Benfica Lissabon zu Hause mit 26:25 bezwingen konnte. Somit dürfte bereits jetzt klar sein, dass die vier Playoff-Plätze unter Tabellenführer Montpellier, FRISCH AUF!, Schaffhausen und Lissabon ausgemacht werden. In der einheimischen Liga sind die Kadetten Schaffhausen derzeit Tabellenzweiter und gehören damit zu einem Favoriten-Trio zusammen mit Tabellenführer HC Kriens-Luzern und Pfadi Winterthur. Insbesondere die beiden Heimniederlagen gegen diese beiden Konkurrenten verhinderten ein besseres Zwischenresultat.

Bisher sind für das HBL-Spiel gegen die Kadetten Schaffhausen etwa 1500 Eintrittskarten abgesetzt. Es wird also auch an der Tageskasse noch Tickets geben, sowohl Sitz- als auch Stehplätze. Die Hallenöffnung erfolgt um 19.15 Uhr. Die Tageskasse ist auch ab 19.15 Uhr geöffnet. Das Spiel wird von den Schiedsrichtern Javier Alvarez Mata und Yon Bustamante Lopez aus Spanien geleitet. Das Spiel wird bei DAZN live übertragen.

Stimmen vom Mediengepräch am Montag Nachmittag

Christian Schöne (Sportlicher Leiter): “Die letzte Woche war sehr intensiv und daher war es wichtig für die Moral, dass wir einen Punkt gewonnen haben. Wir möchten gegen Schaffhausen da weitermachen, wo wir im Hamburgspiel aufgehört haben. Es wird eine interessante Aufgabe, in der es aktuell um Platz 2 der Gruppe geht. Wir sind bereit.“

FRISCH AUF!-Trainer Markus Baur: “Gegen den HSV Hamburg haben wir in der zweiten Halbzeit das Ruder herumgerissen. Das hat bei allen Beteiligten und auch beim Publikum für große Emotionen gesorgt. Die Kadetten haben eine sehr gute Mannschaft und mit Joan Canellas einen sehr cleveren Entscheider in ihren Reihen. Dazu bedarf es einer guten Leistung von uns. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Spiel.“

FRISCH AUF!-Spieler Jaka Malus: “Wir haben gegen Hamburg eine intensive zweite Halbzeit gespielt und wir sind stolz, dass wir das Spiel gedreht haben. Wir wissen, dass wir so spielen können. Der Gegner aus Schaffhausen stellt eine erfahrene Mannschaft mit wechselnden Abwehrsystemen, aber wir werden gut vorbereitet sein.“

EHF European League:
FRISCH AUF! – Kadetten Schaffhausen
Dienstag, 06.12.2022, 20.45 Uhr
EWS Arena Göppingen.

PM FRISCH AUF Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/145058/

Kommentar verfassen