Wechsel des Vorsitzes im FRISCH AUF!-Aufsichtsrat

Im Rahmen der letzten Aufsichtsratssitzung der FRISCH AUF! Göppingen Management und Marketing GmbH wurde zusätzlich zum Rückblick auf die vergangene Saison 2019/2020 und zu einem Ausblick auf die kommende Saison 2020/2021 auch eine wichtige Personalie für die Zukunft beschlossen. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Ulrich Weiss hatte sich im Vorfeld dazu entschieden, den Staffelstab jetzt weiterzugeben.

Als Anerkennung für seine nicht hoch genug einzuschätzende Dienste für FRISCH AUF! Göppingen und den Handballsport in Göppingen allgemein wurde Ulrich Weiss zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats der FRISCH AUF! Göppingen Management und Marketing GmbH ernannt. Als neuen Aufsichtsratsvorsitzenden hatte er FRISCH AUF!-Aufsichtsratsmitglied Claus Mai (Foto) vorgeschlagen, der im Anschluss einstimmig als Nachfolger in dieses Amt gewählt wurde.

„Es ist mir eine Ehre, Uli Weiss nachzufolgen im schönsten Amt, das ich mir vorstellen kann! Die Zeiten sind zwar schwierig, aber wir gehen das mit Mut und Zuversicht an. Wir wollen an die Erfolge im letzten Jahrzehnt anknüpfen. Dazu werden wir Ideen brauchen, Gutes beibehalten und Besseres umsetzen,“ sagte Claus Mai unmittelbar nach seiner Wahl.

Mit diesem Wechsel endet eine langjährige und überaus erfolgreiche Ära mit Ulrich Weiss an der Spitze der FRISCH AUF! Göppingen Management und Marketing GmbH. Bereits seit Mitte der 90er Jahre engagierte sich Ulrich Weiss mit großer Leidenschaft und Herzblut im damaligen FRISCH AUF!-Beirat. Er trug in der Folgezeit nicht nur maßgeblich zur finanziellen Konsolidierung bei, sondern unterstützte auch als starker Rat- und Ideengeber wesentlich die ständige Weiterentwicklung von FRISCH AUF! Göppingen. Nach der Gründung der neuen Unternehmensstruktur wurde Ulrich Weiss Vorsitzender des FRISCH AUF!-Aufsichtsrats im Jahre 2005.

In seine Ägide fallen seit dem Aufstieg in die Bundesliga 2001 vier EHF-Pokalsiege (2011, 2012, 2016 und 2017), drei Teilnahmen am DHB-Pokal Final Four in Hamburg (2003, 2005 und 2011) und unzählige weitere emotionale Highlights in der „Hölle Süd“. Der Ausbau der Hohenstaufenhalle zur EWS Arena und die Gründung des FRISCH AUF!-Nachwuchscenters sind ebenfalls wichtige Meilensteine dieser Zeit. Doch vor allem auch nach Niederlagen und in Krisensituationen zeigte sich sein besonderer menschlicher Charakter und seine hohe Loyalität zum eigenen Team und dem FRISCH AUF! Management.

Demzufolge bedankte sich FRISCH AUF!-Geschäftsführer Gerd Hofele bei Ulrich Weiss für seinen stets unermüdlichen Einsatz für die Marke FRISCH AUF! und alle haupt- und ehrenamtlichen FRISCH AUF! Mitarbeiter sowie für das gegenseitige Vertrauen in den mehr als 20 Jahren an gemeinsamer, erfolgreicher Zusammenarbeit. Diese war stets durch ein höchstes Maß an Wertschätzung und Respekt geprägt. Gerd Hofele: „Ich habe mich all die Jahre zu 100% auf ihn verlassen können und möchte Uli Weiss von ganzem Herzen DANKE sagen. Neben seiner Firma Leonhard Weiss könnte man FRISCH AUF! auch als sein Lebenswerk bezeichnen. Als Zeichen der dauernden Verbundenheit und Würdigung seiner Leistungen darf ich ihm das einzige Duplikat des bei den heimischen LIQUI MOLY EHF Cup Finals 2017 gewonnenen Siegerpokals überreichen, da diese Trophäe den Höhepunkt seines Wirkens für FRISCH AUF! symbolisiert!“

Ulrich Weiss sagte: „Mein Herz im Sport gehört FRISCH AUF!. Mein großer Dank gilt FRISCH AUF!, dem Verein, den Spielern, den Mannschaften jung und alt, dem Management, dem Aufsichtsrat und allen Fans für die fruchtbare Zusammenarbeit. Herzlichen Dank für die wunderschönen Stunden und auch für die stillen Stunden. Den Vorsitz des Aufsichtsrats gebe ich weiter an Claus Mai. Er ist der richtige Mann am richtigen Platz. Von ganzem Herzen wünsche ich Claus eine glückliche Hand bei allem, was er unternimmt. Wir halten aneinander fest und geben niemals auf! FRISCH AUF! FRISCH AUF!“

 

PM FRISCH AUF! Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/sport/111178/

Kommentar verfassen