Waldpädagogikangebot „Die Waldbox“

Die Bildungsangebote rund um den Wald sind nun noch einfacher und übersichtlicher zu erreichen. Dafür wurde die Waldbox-Webseite neu gestaltet.

„Wer den Menschen die Zusammenhänge rund um den Wald näherbringen möchte, muss seine Angebote nah an den Menschen ausrichten. Die Waldbox bietet als gemeinsames Waldpädagogik-Angebot der Landesforstverwaltung und ForstBW hierfür eine hervorragende Grundlage. Die Waldbox bietet eine Themenvielfalt von den Bäumen und Tieren des Waldes über Klima bis hin zur Aufgabe und Bedeutung der Waldarbeit. Mit der Neugestaltung der Webseite zur Waldbox findet jede Schule und jeder Kindergarten sowie verschiedenste Vereine und Interessenten mit wenigen Klicks ein passgenaues waldpädagogisches Angebot vor Ort“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk. Auf der Waldbox-Webseite werden die vielfältigen und landesweiten Angebote von Landesforstverwaltung und ForstBW unter einem gemeinsamen Dach zusammengefasst.

„Mit rund 1,4 Millionen Hektar ist der Wald in Baden-Württemberg das größte und schönste Klassenzimmer im Land. Ziel unserer Försterinnen und Förstern ist es, jungen Menschen den Wald in all seinen Facetten näherzubringen. Dabei geht es vor allem um das Verständnis für den Nutzen eines guten Umgangs mit der Natur und den Wert einer nachhaltigen Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen.

Kinder und Jugendliche sollen im Rahmen der außerschulischen Bildung den Wald erleben und lernen, welchen gesamtgesellschaftlichen Wert er hat“, erklärte Forstminister Hauk. Der Wald lade alle dazu ein, die Natur mit allen Sinnen zu entdecken und wahrzunehmen.

Worum es bei der Waldbox geht

Die Waldbox ist ein Waldpädagogik-Anhänger, den Forst- und Bildungsexperten entwickelt haben. Jede Box ist so ausgestattet, dass Materialien für eine Klasse oder Gruppe mit bis zu 35 Kindern und Jugendlichen von der Kita bis zur Oberstufe zur Verfügung stehen. „Die Waldboxen stehen im ganzen Land zur Verfügung und können durch die Lehrkräfte sowie durch die Erzieherinnen und Erzieher auf der neugestalteten Website einfach und unkompliziert angefragt werden“, so Minister Peter Hauk

„Die Waldbox ist ein wichtiges Gemeinschaftsprojekt von Landesforstverwaltung und ForstBW. Nur gemeinsam gelingt es uns, die Bildung für nachhaltige Entwicklung im Land mit Leben zu füllen. Umso wichtiger war uns, dass die neue Website die Vielfalt der Angebote aller Partner abbildet und in einem modernen, einheitlichen Erscheinungsbild darstellt. Wir möchten möglichst vielen Menschen einen leichten Zugang zum Wald und zu unseren Waldpädagogik-Veranstaltungen anbieten. Der neue Webauftritt lädt dazu ein, tiefer in die Waldpädagogik einzusteigen“, betonte auch der Vorstandsvorsitzende von ForstBW, Max Reger.

„Unsere kostenfreien Angebote für Schulklassen sind mit den jeweiligen Lehrplänen abgestimmt. Die Waldbox lädt zum Mitmachen ein und schafft die Verbindung zwischen Klassenzimmer und Wald. So bekommen die jungen Menschen wertvolle Informationen von unseren Försterinnen und Förstern aus erster Hand“, betonte Minister Hauk.

Waldpädagogik

Waldpädagogik ist qualifizierte waldbezogene Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Sie umfasst alle Lernprozesse, die den Lebensraum Wald und seine Funktionen betreffen. Ein wichtiges Kernthema der Waldpädagogik ist Nachhaltigkeit, insbesondere der nachhaltige Umgang mit dem Wald.

Waldpädagogik ist in Baden-Württemberg gesetzlicher Auftrag von Landesforstverwaltung und ForstBW.

Die Angebote der Waldbox sind kostenfrei für formale Bildung:

  • für die Grundschule bis zur Oberstufe sowie Multiplikatoren
  • werden individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst
  • sind abgestimmt auf die aktuellen Bildungspläne und berücksichtigen die BNE-Kompetenzen

Waldbox

PM Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/politik/169022/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.