Dominik Martin als Bezirksvorsitzender der Jungen Union Nordwürttemberg bestätigt

Am Samstag, 26. September, fand der diesjährige Bezirkstag der Jungen Union (JU) Nordwürttemberg in Göppingen statt. Dominik Martin aus Lauda-Königshofen (Main-Tauber) wurde von den Delegierten der insgesamt 12 Kreisverbände der JU in Nordwürttemberg als Bezirksvorsitzender mit 95,5 Prozent wiedergewählt.

„Die letzten Monate haben gezeigt, dass die Menschen eine Politik brauchen, der sie vertrauen und deren Entscheidungen sie nachvollziehen können. Wir brauchen ein Vertrauen in unsere Wirtschaft, müssen die richtige Stellschrauben drehen, um gut aus der Krise zu kommen und Arbeitsplätze in Nordwürttemberg zu halten. Auch unser Gesundheitssystem muss überarbeitet werden und die Last darf nicht auf den Schultern des Personals nur abgeladen werden“, so Dominik Martin bei seiner Vorstellung und legte damit klar einen thematischen Fokus für die nächste Periode sowie für das Wahljahr im Land und Bund 2021. Als stellvertretende Vorsitzenden der JU Nordwürttemberg wurden Ann-Cathrin Simon (Rems-Murr) und Jonas Kaufmann (Ostalb) gewählt.

Als Gast konnte die JU Nordwürttemberg auf ihrer unter Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen durchgeführten Tagung den parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur und CDU Bezirksvorsitzenden Steffen Bilger MdB begrüßen. In der Verkehrspolitik setzt die JU weiterhin auf Innovation und keine Verbote. „Weniger Autos in der Hauptstadt Stuttgart sind natürlich unser Ziel, aber nicht durch Verbote und Fahrradwege an Stellen, wo sie nicht genutzt werden, sondern durch eine Umfahrung oder einen Tunnel“, pflichtet Dominik Martin Steffen Bilgers Ausführungen bei. Die Junge Union sprach sich auf ihrem Bezirkstag zudem gegen eine Jugend- und Frauenquote in Vorständen aus, und damit gegen den betreffenden Teil des Vorschlags der Satzungs- und Strukturkommission der CDU. Weitere Gäste waren unter anderem der Göppinger Oberbürgermeister Guido Till und die stellv. CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag Nicole Razavi MdL.

Die JUler wählten Maximilian Fiel (Esslingen) als neuen Finanzreferenten. Im Amt bestätigt wurden Sonja Grässle (Göppingen) als Pressereferentin, Christian Saup (Heilbronn) als Schriftführer, Thrasivolous Malliaras (Stuttgart) als Bildungsreferent, Jan Nehring-Köppel (Ludwigsburg) als Medienreferent und Matthias Miller (Böblingen) als Mitgliederreferent. Den Vorstand vervollständigen 10 gewählte Beisitzer: Stephan Borg (Schwäbisch Hall), Jessica Csikova (Hohenlohe), Sören Döffinger (Main-Tauber), Dennis Eberle (Göppingen), Lukas Edelmaier (Rems-Murr), Andreas Hackel (Heilbronn), Ferdinand Honold (Heidenheim), Inka Kaufmann (Ostalb), Leon Kolb (Böblingen) und Leonard Ryzmann (Stuttgart).

 

PM Junge Union Nordwürttemberg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/politik/113079/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.