«

»

Beitrag drucken

Infostand des Demenz-Netzwerks auf dem Eislinger Wochenmarkt

Der Welt-Alzheimer-Tag steht dieses Jahr unter dem Motto „Demenz. Einander offen begegnen“. In Eislingen informiert dazu das Demenz Netzwerk an diesem bundesweiten Aktionstag.

Am Freitag, 20. September 2019 können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte in der Zeit von 9:00 bis 11:00 Uhr über die Krankheit Demenz und deren Auswirkungen informieren und beraten lassen. Die Seniorenberaterin Heide Daiss und weitere Mitglieder des Eislinger Demenz-Netzwerkes werden für Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Demenzerkrankung betrifft meist Menschen höheren Alters. Unaufhaltsam entwickelt diese sich in unterschiedlichen Stadien. Ihre vielen Facetten machen es den Angehörigen nicht leicht und oftmals herrscht eine große Ungewissheit im Umgang mit der Erkrankung. Aus diesem Grund werden Mitglieder des Eislinger Demenz-Netzwerks auf dem Eislinger Wochenmarkt für Fragen rund um das Thema „Demenz“ zur Verfügung stehen und über Hilfsangebote informieren.
„Es hat sich gezeigt, dass ein großer Informationsbedarf besteht. Hilfsangebote sind durchaus vorhanden, doch vielmals werden diese zu spät oder überhaupt nicht in Anspruch genommen“, betont Seniorenberaterin und Koordinatorin des Eislinger Demenz-Netzwerks, Heide Daiss. Ziel ist es, Betroffene über die Krankheit aufzuklären und auf Unterstützungsangebote hinzuweisen. Je mehr Angehörige über diese Erkrankung Bescheid wissen, umso leichter fällt das Zusammenleben. „Für viele ist eine Demenzerkrankung immer noch ein Tabuthema und Betroffenen fällt es schwer sich einzugestehen, dass etwas nicht stimmt. Darum ist es umso wichtiger, dass das Thema noch mehr in das öffentliche Bewusstsein rückt“, unterstreicht die Seniorenberaterin. „Demenz“ sollte für jeden ein Begriff sein, um im Alltag ohne große Barrieren helfen zu können.

Neben ausreichendem Infomaterial rund um das Leben mit Demenz, können Passanten am Infostand ihr Wissen über die Krankheit mit einem kurzen Quiz testen. Zu gewinnen gibt es kleine nützliche Alltagshelfer. Zwischen dem 17. September und dem 28. September wird es zeitgleich in der Stadtbücherei einen speziellen Büchertisch mit Literaturempfehlungen zum Thema geben.

Ausblick: Am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 19:00 Uhr findet im Jurasaal der Eislinger Stadthalle eine Filmvorführung statt. Gezeigt wird ein aktueller Road-Movie mit Helen Mirren und Donald Sutherland. Aus lizenzrechtlichen Gründen darf der Filmtitel öffentlich nicht beworben werden. Interessierte Bürger können den Titel vorab aber telefonisch bei Heide Daiss, Tel.: 07161/804-237 oder Christina Szalontay, Tel.: 07161/804-236 erfragen.

Der packende Film erzählt die Geschichte eines Ehepaars, das eine letzte Reise durch Amerika antritt und dabei auch seine Erinnerung an die vielen gemeinsamen Ehejahre erneut durchlebt. Der Eintritt zur Filmvorführung ist kostenlos.

Fotos (Stadtverwaltung Eislingen): Am Infotisch wird es eine große Auswahl an hilfreichen und nützlichen Broschüren geben.

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/97900/

Kommentar verfassen