Wohnen und Arbeiten in der historischen Altstadt Göppingen: Befragung erfolgreich, jetzt folgt Rundgang mit der Jugend

Die historische Altstadt soll gestärkt werden. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Fragebogenaktion folgt am Mittwoch, 17. Juni, ein Rundgang für Kinder und Jugendliche.

Logo_Wohnen-u-ArbeitenDer historische Altstadtbereich zwischen Schillerplatz und Schulstraße sowie Grabenstraße und Pfarrstraße soll gestärkt werden. Im Rahmen der Erarbeitung des städtebaulichen und energetischen Quartierskonzepts wurden dafür in den letzten Wochen alle Bewohner/-innen und Eigentümer/-innen sowie die Geschäftstreibenden befragt. Die Fragebogenaktion ist nun erfolgreich abgeschlossen. Dabei konnten für das Quartier repräsentative Ergebnisse gewonnen werden. Sie geben unter anderem Aufschluss über den baulichen Zustand der Gebäude, das Angebot an Geschäften und Dienstleistungen, die Zufriedenheit mit dem Wohnumfeld, aber auch wichtige Informationen zur Altersstruktur der Bewohner/-innen sowie zu Wünschen und Ideen für die Zukunft.

Bisher haben sich vor allem die Erwachsenen zu Wort gemeldet. Nun möchte die Stadt auch die Wünsche und Ansprüche der Kinder und Jugendlichen im Quartier ermitteln. Daher ist als nächstes ein Rundgang für Kinder und Jugendliche am Mittwoch, 17. Juni, 15 Uhr, Treffpunkt SOS Kinder- und Jugendhilfe, Freihofstraße 22, geplant. Der Runde Tisch, an dem Geschäfts- und Gewerbetreibende aus dem Bereich der historischen Altstadt die ersten Ergebnisse der beauftragten Stadtplaner diskutieren und die zukünftige Entwicklung mit gestalten können, findet am 8. Juli um 19 Uhr statt; der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Für den Herbst, pünktlich mit dem Beginn der Heizperiode, sind dann verschiedene kostenlose und produktneutrale Beratungsangebote für die Hauseigentümer, zum Beispiel zur energetischen Modernisierung der Gebäude oder der Heizungsanlagen, vorgesehen. Diese Termine werden ebenfalls rechtzeitig bekannt gegeben.

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/8655/

Kommentar verfassen