Erneuerungsmaßnahme im Ebersbacher Stromnetz

Netze BW tauscht Turm-Umspannstation gegen eine moderne Kompaktstation aus

Die EnBW-Tochter Netze BW GmbH beginnt am Dienstag, 26. Mai, mit Baumaßnahmen zur Erneuerung des Stromnetzes in Ebersbach-Sulpach. Als Pächterin des Stromnetzes der Stromnetzgesellschaft Ebersbach GmbH & Co. KG tauscht sie eine Turm-Umspannstation aus dem Jahr 1957 gegen eine moderne neue Kompaktstation aus.

Zunächst wird auf dem Gelände Sulpacher Straße 26 eine Grube ausgehoben und die neue, nur 2,80 Meter mal 2,20 Meter große Betonfertigteilstation eingesetzt. Diese ragt nach dem Einbau nur noch etwa 1,80 Meter aus dem Erdboden heraus. Die Netze BW bindet dann alle dort verlaufenden Nieder- und Mittelspannungskabel über die neue Umspannstation ins Stromnetz ein. Sobald die Tiefbauarbeiten und elektrotechnischen Arbeiten abgeschlossen sind und die Versorgung über die neue Kompaktstation erfolgen kann, wird die Turmstation demontiert.

Beim Umlegen und Einbinden der Kabel muss die Netze BW kurzzeitige, geplante Stromabschaltungen vornehmen. Die betroffenen Haushalte werden darüber rechtzeitig mit einer Informationskarte benachrichtigt. Zudem wird während der Bauzeit die Straße entlang des Geländes halbseitig gesperrt. Die Netze BW bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die Beeinträchtigungen um Verständnis. Wenn alles planmäßig verläuft, wird die Baumaßnahme Mitte Juli abgeschlossen sein.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/7190/

Kommentar verfassen