FriedWald Wangen ist der gefragteste Standort in Deutschland

Der FriedWald Wangen ist derzeit der am meisten nachgefragte aller 53 FriedWald-Standorte in Deutschland. Seit drei Jahren gibt es die Möglichkeit zur Bestattung im Wald auch in Wangen. Seit seiner Eröffnung im Mai 2012 haben hier mehr als 770 Menschen ihre letzte Ruhe gefunden. Mit dem Wunsch nach Bestattungsvorsorge haben sich aber auch viele weitere Menschen bereits zu Lebzeiten für einen Beisetzungsplatz an einem Baum entschieden.

Der Erfolg ist ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren: Das Waldstück im Reutgarten besticht insbesondere durch seine Artenvielfalt: Ahorn, Buchen, Eichen, Eschen und Linden tauchen den Wald zu jeder Jahreszeit in ausdrucksstarke Farben. Im Frühling lockt die Blütezeit der Buschwindröschen genauso, wie das gelbrote Laub der Ahornbäume im Herbst. Der FriedWald Wangen ist für alle Menschen zugänglich. Eine Tafel am Eingang des Waldes macht auf den besonderen Ort aufmerksam. Eine stille Beisetzung im Kreise von Familie und Freunden ist ebenso möglich wie eine Begleitung durch Geistliche. Auch ganz individuell gestaltete Abschiedsfeiern sind möglich. Die Ruhestätten im FriedWald Wangen sind mit einer kleinen Tafel mit Namen, persönlichen Daten und auf Wunsch mit christlichen Symbolen gekennzeichnet. Menschen, die sich für diese Form der Bestattung entscheiden, können sich ihren Baum im FriedWald zu Lebzeiten aussuchen und damit ihre persönliche Vorsorge treffen.

 

FriedWald in Deutschland

Das FriedWald Konzept gibt es seit Mitte 2000 in Deutschland. Mit dem FriedWald Reinhardswald bei Kassel wurde im Jahr 2001 der erste Bestattungswald in der Bundesrepublik eröffnet. Mittlerweile gibt es 53 Standorte in Deutschland, die sich von Rügen im Norden bis nach Heiligenberg am Bodensee über die ganze Bundesrepublik verteilen. Kostenlose Waldführungen im FriedWald Wangen ermöglichen das Kennenlernen der Bestattung in der Natur. Informationen und Anmeldungen zu den regelmäßig samstags angebotenen informativen Waldspaziergängen erhalten Sie unter 06155 848-200 oder über das Internet auf www.friedwald.de.

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/6920/

Kommentar verfassen