„Baggerbiss“ für Bahnhof der Zukunft in Göppingen

Zahlreiche Gäste darunter die Landtagsabgeordneten Alexander Maier, Nicole Razavi und Peter Hofelich, sowie zahlreiche Regional-, Kreis- und Gemeindevertreter kamen am Freitagmorgen zusammen, um gemeinsam den Baubeginn des neuen Bahnhofkomplexes in Göppingen zu feiern

Zk640_1-bauabschnitt-tiefgarageu den Hauptprojekten gehören die geplante Tiefgarage unterhalb des Bahnhofplatzes mit 104 Stellplätzen, die damit verbundene Sanierung des Bahnhofportals, der städtischen Verwaltungszentren sowie der Umbau der denkmalgeschützten Villa in der Bahnhofstraße 6.

Göppingen erhofft sich aus den Maßnahmen eine deutlich erhöhte Attraktivität nicht nur für Gastronomie und Handel in der Innenstadt. Wirtschaftlich fördern soll es auch große Firmen welche ihren Mitarbeitern damit einen interessanten und modernen Wohlfühllebensraum bieten können.

Insgesamt belaufen sich die Kosten des Baus und der weiterer angrenzender Sanierungsprojekte auf rund 170 Millionen Euro. Dabei wird das Projekt großzügig mit über 220.000 Euro vom Verband Region Stuttgart gefördert.

Oberbürgermeister Till kann sich keinen besseren Optimierungsprozess wünschen. Der nicht zuletzt nur durch die gute Zusammenarbeit mit etablierten Firmen wie der Baufirma „Leonhard Weiss“ und dem Projekt Management Büro „Obermayer“ erreicht werden kann.

Unter dem Motto Bahnhof der Zukunft sind unter Anderem Carsharingangebote, E-Mobiltätsprojekte, neue Taxizugänge sowie erleichterter Fußgängerverkehr geplant.

 

k640_baggerbiss„Baggerbiss“-Foto: von links nach rechts

OB Guido Till, Regionaldirektor Thomas S. Bopp, Baubürgermeister Helmut Renftle, Aufsichtsratsvorsitzender der Firma Leonhardt Weiss, Ulrich Weiss, die Landtagsabgeordneten Nicole Razavi Peter Hofelich und Alex Maier. Der Bagger wurde geführt vom Regierungspräsidenten Wolfgang Reimer.

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/37161/

Kommentar verfassen