Neuer Betriebsleiter beim Abfallwirtschaftsbetrieb – Dirk Hausmann folgt Eberhard Stähle

Dirk Hausmann hat zum Beginn des Monats als neuer Betriebsleiter des Abfallwirtschaftsbetriebs seine Arbeit aufgenommen. Zuvor konnte er bei seiner Vorstellung im Kreistag am 10. Mai 2016 die Gremiumsmitglieder überzeugen und wurde gewählt.

Dirk HausmannDer Fünfzigjährige ist in Ludwigshafen am Rhein geboren und gelernter Diplom-Ingenieur (FH) Verfahrenstechnik mit einem Zusatzstudium in Betriebswirtschaft. Nach seinem Studium war er fast vier Jahre stellvertretender Abteilungsleiter bei der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises mbH in Waiblingen.

Von dort wechselte er als Leiter des Abfallwirtschaftsamts und Technischer Leiter Eigenbetrieb zum Schwarzwald-Baar-Kreis. In den insgesamt knapp 15 Jahren in Villingen-Schwenningen setzte er unter anderen eine neue Grüngutkonzeption erfolgreich um und führte die Biotonne ein. In dieser Zeit schloss er auch den noch bestehenden Entsorgungsvertrag für Restmüll mit dem MHKW Göppingen.

Im Anschluss war er als Werkleiter des Zweckverbands Restmüllheizkraftwerk Böblingen (RBB) und Alleingeschäftsführer der RBB-Verwaltungsgesellschaft mbH für mehrere finanzielle und strategische Maßnahmen verantwortlich.

Dirk Hausmann ist Nachfolger des langjährigen Betriebsleiters Eberhard Stähle, der Ende Mai in den Ruhestand gegangen ist.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/30189/

Kommentar verfassen