Albershausen: Rückblick auf ein Erfolgreiches Jahr und Ehrung verdienter Mitbürger und Sportler beim Neujahrsempfang

Zu Beginn danke Bürgermeister Jochen Bidlingmaier dem Ensemble des Musikvereins „Frohsinn“ Albershausen ganz herzlich für den musikalischen Auftakt. Danach begrüßte er rund 150 Gäste, unter ihnen auch seinen Vorgänger, Bürgermeister a.D. Hermann Hering, der dieses Amt 24 Jahre inne hatte.

Sportlerehrung 2016Bevor es zur Ehrung der Sportler mit Bezirks-, Württembergische-, Süddeutsche Deutsche – und Europa-Meister ging, ließ der Bürgermeister das vergangene Jahr Revue passieren.

„Wir konnten 2015 vieles anpacken und umsetzen. Die gesamtwirtschaftliche Lage war letztes Jahr hervorragend, wovon letztlich auch die Gemeinde Albershausen profitiert hat. So viele Beschäftigte, wie es momentan gibt, nämlich 42,6 Mio., hat es in der BRD noch nie gegeben. Das allein birgt natürlich für eine florierende Wirtschaft“, so Bidlingmaier einleitend. Dann verwies er nicht ohne Stolz darauf, was die Gemeinde alles geleistet hat, verwies aber auch darauf, dass trotz aller Investitionen die Gemeinde nicht nur weiter schuldenfrei ist, sondern auch über eine freie Rücklage von inzwischen 5 Mio. Euro verfüge.

Er verwies aber auch auf anstehende Probleme. „Das derzeit allseits dominierende Thema ist die Flüchtlingsunterbringung. Auch wenn wir derzeit in Albershausen keine Flüchtlinge beherbergen, so ist es meines Erachtens nur eine Frage der Zeit. Vor rund 2 Monaten haben wir im Gemeinderat in öffentlicher Sitzung diskutiert, dass wir abbruchreife Gebäude für ca. 15-25 Menschen wieder bewohnbar machen. Eigentlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. Aber wir bekommen auf dem freien Wohnungsmarkt keinen Fuß in die Tür! Damit haben wir unser Soll aber noch nicht erfüllt – es müssen weitere Objekte kommen! Die Gemeinde Albershausen sollte bis Ende 2016 den Landkreis unterstützen und 71 Flüchtlinge vorläufig unterbringen. Originär zuständig ist die Gemeinde dann noch außerdem für die Anschlussunterbringung, also für diejenigen Asylbewerber, die einen Aufenthaltsstatus bekommen. Momentan gehe ich von einer ähnlichen Größenordnung aus. Das Thema wird uns also noch eine ganze Weile beschäftigen“, so Bidlingmaier.

Die GMS und GT-Schule sind bei uns ein wahres Erfolgsmodell, erklärte der Schultes, wir hatten dieses Jahr über 60 Anmeldungen, was dazu geführt hat, dass wir eine dritte 5. Klasse haben. Ein tolles Feedback für unsere Entscheidung. Meinen Dank darf ich an der Stelle auch dem GT-Team weitergeben. Damit möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken, da Sie doch ehrenamtlich jeden Tag aufs Neue sich für unsere Kinder engagieren.

Ein kurzer Ausblick auf das laufende Jahr 2016, in dem sich die Gemeinde wieder viel vorgenommen hat. Da ist einerseits die Sanierung der Schafhofstraße. Hierfür laufen aktuell die Planungen bzw. die Ausschreibung. Kosten in der Größenordnung von 1,2 Mio. EURO sind bei uns hierfür einkalkuliert.

Die Themen Bildung, Familienfreundlichkeit, Schule und Betreuung sind der Gemeinde Albershausen weiter sehr wichtige Anliegen. 2016 sollen die letzten 5 Klassenräume auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden.

Die Erschließungsplanungen für das Gewerbegebiet Eschle sollen 2016 abgeschlossen sein. Damit einhergehen sollte auch eine Sanierung der Daimlerstraße, die 2016 zu planen wäre. Weitere konkrete Planungen für kleinere Nachverdichtungen werden dieses Jahr ebenso fortgeführt. Ein neues Wohngebiet wird zwar noch eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, allerdings ist es Wille vom Gemeinderat und von der Verwaltung, dass wir so zeitnah wie möglich alle notwendigen Schritte einleiten.

Ebenfalls soll nun endlich das Krone-Areal gebaut werden. Der Platz soll bis Ende September weitestgehend realisiert sein. Die Baukosten sind mit insgesamt rund 380.000 € veranschlagt.

Tradition hat unter Bürgermeister Bidlingmaier die Ehrung verdienter Ehrenamtler.

„Wir wollen das Ehrenamt mit diesem Neujahrsempfang in das Bewusstsein aller rücken. Wir wollen zeigen, dass es in unserer Gemeinde unzählige Menschen gibt, die nicht nur an sich selbst denken. Wir wollen zeigen, dass es in unserer Gemeinde einen riesigen Schatz gibt, auf den wir auch in schweren Zeiten bauen können“, so Bidlingmaier bevor er Stephan Cardenas auf die Bühne bat.

Cardenas ist bereits vom WFV Ende 2012 und ein Jahr später sogar vom DFB ausgezeichnet mit dem Ehrenamtspreis worden. Sport ist sehr wichtig für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Bewegung und Sport stärken die körperlichen, physischen und sozialen Fertigkeiten und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderung. Regelmäßiger Sport fördert die Mobilität und Gesundheit und er trägt zu einem aktiveren Leben in der Mitte der Gesellschaft bei. Und: Sport macht selbstbewusst, steigert das Selbstwertgefühl. Die Idee von Cardenas war, ein gemeinsames Training von Kindern mit und ohne Handicaps auszurichten. Es sollten eventuell bestehende Vorurteile abgebaut werden. Aber nach einem ersten Beschnuppern war allen klar: es geht allen nur um den Sport und um Spaß.

Mittlerweile ist das Projekt weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt und ein wahres Erfolgsmodell geworden.

Stephan Cardenas wurde Vom Bürgermeister mit der Großen Ehrenurkunde der Gemeinde Albershausen geehrt.

Für herausragende Leistungen wurden auch Fabian und Lara Haug geehrt.

Sie sind mit ihrem Hobby im letzten Jahr „Jugend-Europameister“ und „Jugend-Europachampion“ mit ihren Kaninchen geworden. Die Europaschau, die vom 13. bis zum 15. November 2015 in Frankreich stattfand, ist die größte Kleintierschau der Welt. Angemeldet waren rund 36.000 Tiere, darunter auch die acht Kaninchen von Lara und Fabian.

Auch sie wurden mit der Großen Ehrenurkunde geehrt.

Karin Hoffmann dagegen wurde für ihre Menschlichkeit, Aufmerksamkeit, Zeit, „ein offenes Ohr für andere“ geehrt.

„Sie sind ein Vorbild für andere! Noch eine letzte Begebenheit. Als ich Ihnen sagte, dass ich Sie für Ihr Ehrenamt auszeichnen wollte, haben Sie sich riesig gefreut. Aber es kam dann gleich ein Satz, der einfach typisch für Sie ist: ich schenke lieber, als dass ich beschenkt werde. Dennoch werden Sie heute nicht um diese Ehrung umhin kommen“, so Bidlingmaier in seiner Laudatio.

 

Bei der Sportlerehrung wurden mit Siegerurkunden bedacht:

Judo – TSGV Albershausen

Lilli Knaack                            3. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U15

Lorenz Knaack                       3. Südwürttembergischer Einzelmeister, U15

Simon Kettler                       3. Südwürttembergischer Einzelmeister, U15

Ailina Meyer                        3. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U10 + 3. Bezirksmeisterin U 10

Sarah Bernas                     2. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U15

Marlon Sahm                     2. Südwürttembergischer Einzelmeister, U10 + 2. Bezirksmeister U 10

Karolin Kettler                       1. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U15

 

Trainer: Emil Adler, Jürgen Lindner, Dominique Stroh, Abteilungsleiterin: Karin Hoffmann

 

Kooperationsverein TSGV Albershausen / TSGV Hattenhofen

Michelle Kempf                     2. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U15

Michael Zemann                    1. Südwürttembergischer Einzelmeister, U18

Nina Greiner                         3. Platz Württ. Einzelmannschaft, U 15 + 2. Südwürttembergische Einzelmeisterin, U15

 

Leichtathletik- TSGV Albershausen

Tabea Eggenweiler          1. Regionalmeisterin Kugel, Halle und Stadion

Eva Käppeler                    2. Baden-Württ. Winterwurfmeisterin, Hammer + 2. Württ. Meisterin, Hammer

1. Regionalmeisterin Hammer

Trainer: Roland Mäußnest, Ralf Mutschler

 

Tennis – Tennisclub Grün-Weiß e. V.

Damen 50                               Meister der Oberliga (Aufstieg in die Württembergliga)

Doris Dannenmann

Renate Frank

Barbara Janietz

Jutta Klotz

Maria Krannich

Inge Möller

Irmgard Wöhrenschimmel

Karin Ziegler

Trainer: Gerhard Schubert

 

Sportakrobatik – TSGV Albershausen: Nachwuchsmannschaften

Jesica Federle              2. Platz Württembergische Meisterschaft

Lattner, Ida                     2. Platz Württembergische Meisterschaft

Jessica Egli                 2. Platz Württembergische Meisterschaft

Gina de Vivo                 2. Platz Württembergische Meisterschaft

Hanne Hannert           2. Platz Württembergische Meisterschaft

Xenia Antunovic         2. Platz Württembergische Meisterschaft

Mia Wieland               2. Platz Württembergische Meisterschaft

Sarah de Vivo 2. Platz Württembergische Meisterschaft

Ida Frey                      2. Platz Württembergische Meisterschaft

Trainer: Nicole Binder, Tanja de Sousa Freitas, Gabriela Fuchs, Katharina Klöpfer, Melissa Möhrle, Sina Seltenhofer, Miriam Theiss

Abteilungsleiter: Günther Mäußnest

 

Mit kleinen Ehrenurkunden wurden bedacht:

 

Sportakrobatik – TSGV Albershausen

Leon Kristen + Sophia Böhm            1. Württembergischer Juniorenmeister, Balance, Tempo, Mehrkampf

(Gem. Paar)                                        1. Württ. Jugendmeister, Balance, Tempo, Mehrkampf

Trainer und Abteilungsleiter: gleich!

 

Mit einer großen Ehrenurkunde wurden bedacht:

 

Sportakrobatik – TSGV Albershausen

Paulina Klement                                 1. Deutsche Jugendmeisterin Podes

1. Württembergische Jugendmeisterin Podest

1. Süddeutsche Meisterin Podest

 

Nina Wurster                                          2. Platz Deutsche Vizemeister mit der Mannschaft Reitz, Michele (Damen Paar)                                                       Württemberg

 

Lena Sommer                                       2. Platz Deutsche Vizemeisterin Junioren 2, Balance, Tempo, Mehrkampf

Jana Keierleber                                   2. Platz Deutsche Vizemeisterin mit der Mannschaft Württemberg

(Damen Paar)                                      1. Platz Württembergische Juniorenmeisterin 2015 Balance, Tempo, Mehrkampf                                           1. Platz Württembergische Meisterin, Tempoübung

 

Janina Hiller                                       1. Platz Deutsche Seniorenmeisterin, Tempo und Mehrkampf                                                                 3. Platz Deutsche Seniorenmeisterin, Balance

6. Platz Europameisterschaft, Mehrkampf

 

Leichtathletik- TSGV Albershausen

Marc Käppeler                                    1. Platz Deutsche Meisterschaft, Mannschaft

4. Platz Deutsche Meisterschaft, Steinstoßen

1. Platz Süddeutsche Meisterschaft, Steinstoße

2. Platz Süddeutsche Meisterschaft, Dreikampf und Gewichtswurf

2. Platz Baden-Württembergische Meisterschaft, Hammer

1. Platz Württembergische Meisterschaften, Steinstoßen, Gewichtswurf, Dreikampf   und Mannschaft

Trainer: Roland Mäußnest, Ralf Mutschler

 

 

Sportakrobatik TV Ebersbach –      1. Deutsche Seniorenmeister, Balance und Kombi

Sarah Haslinger + Lara Kielkopf    2. Deutsche Seniorenmeister, Dynamik

1. Württembergische Seniorenmeister, Balance, Dynamik, Kombi

Trainerin Petra Wachter

Abteilungsleiter: Guido Rein

 

Foto: Alle geehrten Sportler auf einem Foto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/21725/

Kommentar verfassen