Partnerschaft für sichere Trinkwasserqualität: EVF übernimmt seit dem 01.03.2024 Betriebsführung der Trinkwasserversorgung in Mühlhausen im Täle 

Die Gemeinde Mühlhausen im Täle gab die Betriebsführung ihrer Trinkwasserversorgung zum 01.03.2024 in bewährte Hände: Die Energieversorgung Filstal (EVF) übernimmt als Dienstleister den technischen Betrieb der Trinkwasserversorgung.  Sämtliche technischen Anlagen bleiben dabei auch weiterhin im Eigentum der Gemeinde.  

„Die immer höheren Anforderungen des technischen Regelwerks sowie die Novellierung der Trinkwasserverordnung stellen vor allem kleinere und mittlere Kommunen vor neue Herausforderungen. Wir übertragen diese wichtige Aufgabe in bewährte und kompetente Hände“, so Bürgermeister Bernd Schaefer mit Blick auf die Partnerschaft.

Zukünftig sorgt die EVF auch bei Störungen für schnelle Abhilfe: „Wir wenden bei unseren Betriebsführungen die gleichen hohen technischen Standards an wie im eigenen Versorgungsgebiet“, erklärt Peter Naab, Geschäftsführer Technik bei der EVF. Störungen in der Wasserversorgung können die rund 1.100 Bürgerinnen und Bürger aus Mühlhausen seit dem 01.03.2024 unter der kostenlosen Störungsnummer 0800 6101-767 an die 24/7 besetzte Leitwarte der EVF melden.

Mit der Gemeinde Mühlhausen im Täle haben bereits 16 Gemeinden aus den Landkreisen Göppingen und Esslingen sowie aus dem Alb-Donau-Kreis die technische Betriebsführung ihrer Wasserversorgungsanlagen vertrauensvoll an die Energieversorgung Filstal übertragen. Insgesamt rund 140.000 Menschen werden von der EVF mit Trinkwasser versorgt: „Wir freuen uns, dass nun auch Mühlhausen im Täle unserer Kompetenz und Erfahrung vertraut“, so Dr. Martin Bernhart, Vorsitzender der Geschäftsführung der EVF, am Rande der gemeinsamen Vertragsunterzeichnung.

PM Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/167237/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.