Verabschiedung von Achim Vogt: Leiter des Sachgebiets Kämmerei und Steuern geht in den Ruhestand

Nach fast vier Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung Eislingen wurde Achim Vogt von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

Direkt nach seiner Ausbildung begann für Achim Vogt die Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt Eislingen als Leiter der Stadtkasse. Viereinhalb Jahre später folgte der interne Wechsel in die Kämmerei, der er bis zu seinem Ruhestand treu blieb. Oberbürgermeister Klaus Heininger würdigte bei der Verabschiedungsfeier in seiner Laudatio das Engagement, die Zuverlässigkeit und jahrzehntelange Leistung des Sachgebietsleiters. Mit der Aushändigung der Entlassungsurkunde und einem Präsent bedankte sich Oberbürgermeister Klaus Heininger für den großen persönlichen Einsatz, seine Beständigkeit und seine kollegiale Art.

„Mit Ihrem Ausscheiden nach über 38 Jahren geht eine Ära zu Ende“, verabschiedete Oberbürgermeister Klaus Heininger den angehenden Pensionär verbunden mit den besten Wünschen für die anstehende Zeit. Im Namen des Kämmereiteams richtete Fachbereichsleiter Oliver Marzian einige Worte an Achim Vogt. Er dankte ihm für die sehr gute Zusammenarbeit und den vertrauensvollen Umgang. Mit einem Sketch brachten die Kolleginnen und Kollegen die Zusammenarbeit mit Achim Vogt humorvoll auf den Punkt. „Für viele Kolleginnen und Kollegen im ganzen Haus, in den Verbänden, der Stiftung Alten- und Familienhilfe und für uns in der Kämmerei warst du vielseitig, offen, genial und toll – Vogt eben“, fasste Oliver Marzian die Zusammenarbeit zusammen. Weitere Wünsche für Tatkraft und Gesundheit im anstehenden Ruhestand überbrachte Monika Schaich, stellvertretende Personalratsvorsitzende: „Deine Art hat das Haus bereichert und wir verlieren mit dir einen Kollegen, der den Arbeitsalltag ein Stück besser gemacht hat.“
Achim Vogt bedankte sich sichtlich gerührt bei dem gesamten Kollegium. Als Sportbegeisterter verglich er seine Tätigkeit mit der Aufstellung einer Fußballmannschaft: In schlechten Zeiten spielt man in der Abwehr und verteidigt das Vorhandene, in guten Zeiten spielt man mutig, auch wenn ein Pass gelegentlich mal nicht ankommt. Zum Abschluss wünschte er seinem Nachfolger Patrick Mehring immer ein glückliches Händchen in allen Entscheidungen. Patrick Mehring ist bereits seit 2016 bei der Stadtverwaltung als Sachbearbeiter in der Kämmerei tätig.

 

PM Stadtverwaltung Eislingen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/167066/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.