Wahlprogramm: Die ‚offene-Gemeinderats-Liste der SPD‘ erarbeitet gemeinsam Standpunkte für ein zukunftsoffenes Salach

„Die Kandidatur zum Gemeinderat unserer Gemeinde ist auch ein Statement für unsere Demokratie. Dank für den persönlichen Mut, den Schritt zu tun und viel Erfolg !“ Mit diesem ‚Dankeschön‘ schloss der st.v. OV-Vorsitzende Dr. Michael Zöllinger eine intensive und ertragreiche Zusammenkunft der 18-köpfigen Liste ab. Knapp vier Stunden zuvor hatte die Vorsitzende Ingrid Katz-Hofelich im Albtrauf-Cafe am Marktplatz am Samstagnachmittag die Kandidierenden „aus der Vielfalt des ganzen Salach“ bei bester Stimmung begrüßt. Und sie beschrieb das Ziel der Klausur: „Gemeinsam von den Kandidierenden für die Bürgerschaft klare und machbare Standpunkte für die Gemeindeaufgaben der kommenden fünf Jahre zu erarbeiten“.

Dass man gut unterwegs ist zeigte eine erste Umfrage unter den fast komplett erschienenen Kandidierenden, als berichtet wurde, wie die eigene Kandidatur von Bekannte, Nachbarn und Arbeitskollegen bewertet wurde. Alle berichteten von positiver Resonanz.

In drei Arbeitsgruppen ging es dann an die Themen für ein kleines Wahlprogramm. Von attraktiven Betreuungs- und Bildungsangeboten , über eine Belebung des innerörtlichen Einzelhandels , über mehr Sicherheit auf Straßen und Plätzen bis zu der Fortsetzung klarer ökologischer Akzente kamen viele Ideen zusammen.  Nach den Osterferien soll dann ein Programm erstellt sein, „mit dem Salach auch in den nächsten fünf Jahren vorankommt.  Die Wähler kennen dann beides für ihre Wahl am 9. Juni: Persönlichkeiten und Programm !

PM SPD Salach

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/167025/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.