Notarztwache eingeweiht

In einer kleinen Feierstunde weihte der DRK-Kreisverband Göppingen mit zahlreichen Gästen eine neue Notarztwache im Göppinger Westen ein.

Auch wenn die Bepflanzung noch fehlt und das Wetter Anfang März eher aprilhaft war – der Freude über die offizielle Einweihung der neuen DRK-Notarztwache Göppingen-Öde konnte dies keinen Abbruch tun. „Es ist die Helligkeit des Anlasses“, stellte Peter Hofelich in seiner Begrüßung fest und freute sich, zahlreiche Gäste begrüßen zu können. So waren Dr. Jörg Nübling und Wolfgang Bösch vom Klinikum Christophsbad gekommen. Ihnen dankte der Präsident des DRK-Kreisverbandes für die Bereitstellung zweier Grundstücke. Auf einem war die Interimswache hergestellt worden. Auf dem zweiten soll schon bald mit dem Bau der endgültigen Wache begonnen werden. Peter Hofelich dankte Göppingens Oberbürgermeister Alex Maier „für die schnelle Baugenehmigung“. Jetzt könnten die entsprechenden Förderanträge gestellt werden. Er begrüßte den neuen stellvertretenden Geschäftsführer der AOK Neckar-Fils, Ronny Biehle und Andreas Fischer, bei der AOK Neckar-Fils zuständig für das Vertragsmanagement. „Sie haben dieses Vorhaben im Bereichsausschuss für den Rettungsdienst sehr unterstützt.“ Ebenso dankte er Manfred Gottwald, bei der Landkreisverwaltung Dezernent für Recht, Ordnung und Mobilität und Andreas Aschbacher, dem dortigen Leiter der Katastrophenschutzbehörde für ihr Kommen, begrüßte Saskia Haiser vom Malteser Hilfsdienst sowie seine Stellvertreterin im DRK, Brigitte Kress und Traudl Lew, die DRK-Kreissozialleiterin. Auch zahlreiche weitere Führungskräfte des DRK-Rettungsdienstes nahmen an der kleinen Feierstunde teil. Sie hatten das neue Projekt „immer engagiert und kompetent begleitet“. Er dankte auch der Leitung der Alb-Fils-Kliniken, die das Vorhaben immer unterstützt haben, „was nicht ganz selbstverständlich ist“. Habe die Klinik doch den Notarzt, der Dienste in der neuen Notarztwache übernehme, „nicht mehr für Operationen oder anderes im Haus“.

Peter Hofelich erinnerte daran, dass die Notarztwache eines der Ergebnisse eines Gutachtens zum Rettungsdienst im Landkreis sei, das der DRK-Kreisverband in Auftrag gegeben hatte und das zum Ergebnis gekommen war, dass im Göppinger Westen eine weitere Einrichtung notwendig ist. Er betonte das gute Miteinander aller Beteiligten, so dass die Interimslösung habe schnell umgesetzt werden können. An den Oberbürgermeister gewandt bekräftigte er den Wunsch des Roten Kreuzes, in der neuen Feuerwehrwache beim Boehringer-Areal wieder die Integrierte Leitstelle anzusiedeln. Die habe sich bewährt. Das Team stehe bereit, „weitere Aufgaben zu übernehmen, die auch über den Landkreis hinausreichen“.

In die Interimswache wurde insgesamt eine Viertel Million Euro investiert. Die vier Container und eine Fahrzeughalle zwischen dem Klinikum Christophsbad und dem Berufsschulzentrum Öde an der Christophsbad-Allee bieten auf rund 70 Quadratmeter Platz für einen Aufenthaltsraum und Ruheräume, Umkleidemöglichkeiten und Sanitärräume sowie den Hygienebereich. Nach einer kleinen Besichtigungsrunde lud Peter Hofelich die Gäste zu einem Imbiss ein.

Info:

Die Notarztwache Göppingen-Öde sowie die Rettungswache Göppingen-Bartenbach gehören organisatorisch zur DRK-Rettungswache Göppingen mit ihrem Standort im DRK-Zentrum bei der Klinik am Eichert. Bei der Rettungswache Göppingen arbeiten insgesamt rund 80 Rettungskräfte im Schichtdienst rund um die Uhr.

Von der neuen Notarztwache aus werden seit Anfang Dezember 2023 täglich von acht bis 20 Uhr Einsätze gefahren. Insbesondere im unteren Filstal haben sich die Zeiten, bis Notarzt und Notfallsanitäter am Einsatzort eintreffen, die so gennannten Hilfsfristen, deutlich verkürzt.

Foto: v.r.n.l.: Peter Hofelich, OB Alex Maier, Wolfgang Bösch und Dr. Jörg Nübling, Klinikum Christophsbad, Alexander Sparhuber, DRK-Kreisgeschäftsführer, Manfred Gottwald, Landratsamt

PM DRK Kreisverband Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/166352/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.