Vollsperrung B 10alt /L 1214neu: Rückbau zwischen Eislingen und Süßen

Das Regierungspräsidium Stuttgart (RPS) beginnt am Montag, 4. März 2024, 7:00 Uhr, mit dem Rückbau der B 10alt/L 1214neu zwischen Eislingen und Süßen. Die vierspurige ehemalige B 10 und heutige L 1214 wird von derzeit vier Fahrspuren auf zwei Fahrspuren zurückgebaut. Es handelt sich dabei um eine Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme für den Neubau der B 10 zwischen Göppingen-Ost und Gingen-Ost und der B 466 Ortsumgehung Süßen.

Im Vorgriff auf diese Baumaßnahme wurden aufgrund naturschutzrechtlicher Vorgaben bereits Ende letzten Jahres am Ortseingang von Süßen Bäume und Sträucher entfernt.

Im Zuge der nun stattfindenden umfangreichen Bauarbeiten wird ein Radschnellweg angelegt und es entstehen drei Kreisverkehre. Die Straßenbeleuchtung und zwei Ampeln werden erneuert. Es werden zwei Brücken saniert. Darüber hinaus werden acht Bushaltestellen barrierfrei umgebaut. Von den Versorgungsunternehmen wird die Baumaßnahme gleichzeitig genutzt, um neue Leitungen zu verlegen und alte Versorungsleitungen auszutauschen.

Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, wird die Baumaßnahme in einzelne Abschnitte unterteilt:

Ab Montag, 4. März 2024, wird der erste Baubschnitt westlich der Löwenkreuzung in Süßen, bis östlich der Einmündung der Haupstraße in Salach, bis voraussichtlich Freitag, 30. August 2024,voll geperrt. Entsprechend dem Baufortschritt und in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde und umliegenden Kommunen schließen sich die weiteren Abschnitte an. Über deren Verlauf wird das RPS in weiteren Pressemitteilungen informieren.

Für den ersten Bauabschnitt führt die ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Schlater Straße (K 1426), weiter über die neue B 10, bis zur Anschlussstelle Eislingen-Ost und umgekehrt. Für die Anwohnerinnen und Anwohner des Gluckweges wird eine provisorische Zufahrt von den Stiegelwiesen kommend über die Tobelkreuzung eingerichtet.

Aufgrund der Baustelle kommt es zu zahlreichen Änderungen im Busverkehr der Buslinien 970, 971, 972, 972A und N97. Die Änderungen können dem Baustellenfahrplan entnommen werden. Weitere Informationen über die detaillierten Fahrplanänderungen sowie die entsprechenden Baustellenfahrpläne sind auf der Homepage des VVS unter www.vvs.de zu finden.

Mit der gesamten Rückbaumaßnahme zwischen Eislingen und Süßen investiert der Bund rund 7,5 Millionen Euro im Rahmen des Neubaus der B 10 und B 466.

Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

 

PM Regierungspräsidium Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/165410/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.