Energieversorgung Filstal hält Strompreise stabil, trotz branchenweiter Erhöhungen

Während zahlreiche Energieversorger, darunter Branchenriesen wie EnBW, ihre Strompreise zum 01. April deutlich erhöhen, kündigte die Energieversorgung Filstal (EVF) aus Göppingen an, ihre Preise unverändert zu lassen.

„Die höheren Belastungen infolge des gestrichenen Bundeszuschusses für die Übertragungsnetzbetreiber treffen seit dem 01.01.2024 auch uns „, betont Andreas Bantel, EVF-Geschäftsführer Handel und Finanzen. „Durch eine langfristige und strategisch ausgewogene Beschaffung ist es uns jedoch gelungen, den gestiegenen Strompreisbestandteilen entgegenzuwirken und die Preise gegenüber dem letzten Jahr sogar zu senken.“

Ab dem 1. April wird der EVF-Ökostrom für die Kunden bei einem durchschnittlichen Privathaushaltsverbrauch von rund 3.500 kWh bis zu 220,- € im Jahr günstiger sein als der EnBW- Grundversorgungstarif. Dies bedeutet eine erhebliche Ersparnis für die EVF-Kunden in der Region und unterstreicht die Stellung der EVF als langfristig verlässlichen Partner in Sachen Stromversorgung.

Für weitere Informationen über die EVF-Stromtarife und ihre Dienstleistungen stehen die Mitarbeiter des Unternehmens gerne zur Verfügung oder unter www.evf.de.

PM Energieversorgung Filstal GmbH & Co. KG

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/165341/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.