Starke Partnerschaft für die Zukunft: EnBW ODR AG und Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG übernehmen das Stromnetz in Gerstetten

Eine wegweisende Zusammenarbeit steht bevor: Ab dem 1. Januar 2024 wird das Stromnetz der Gemeinde Gerstetten von der neu gegründeten Netzgesellschaft Gerstetten mbH übernommen.  Diese starke Partnerschaft zwischen der EnBW ODR AG und Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG bietet zahlreiche Vorteile für Kunden und eine nachhaltige Entwicklung vor Ort.

Die EnBW ODR AG und die Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG werden 49,8 Prozent bzw. 25,1 Prozent der Geschäftsanteile halten, während die Gemeinde Gerstetten ebenfalls mit 25,1 Prozent vertreten ist. Mit einer starken Geschäftsführung, besetzt von Vertretern beider Unternehmen, und kommunalen Entscheidungsträgern im Aufsichtsrat, wird eine enge Zusammenarbeit gewährleistet, um wichtige Infrastrukturthemen aktiv mitzugestalten.

Durch diese wegweisende Partnerschaft wird das Stromnetz in Gerstetten zukünftig optimal auf die Herausforderungen im Bereich erneuerbarer Energien weiterentwickelt. Die gemeinsame Netzgesellschaft ermöglicht einen effektiven Ausbau der Netze und trägt somit zur nachhaltigen Entwicklung der Gemeinde bei. Bürgermeister Polaschek, der ODR-Vorstand Sebastian Maier und der Albwerk-Vorstand Hubert Rinklin sind sich einig: „Gemeinsam gestalten wir vor Ort die Energiewende und schaffen eine nachhaltige Zukunft für Gerstetten.“

Ein weiterer Vorteil dieser Zusammenarbeit liegt darin, dass für die Stromnetzkunden in Gerstetten durch die neue Konstellation keine Änderungen eintreten. Eine zuverlässige und sichere Energieversorgung bleibt weiterhin garantiert, sodass Kunden unverändert auf die bewährte Qualität ihrer bisherigen Netzbetreiber vertrauen können.

Die Gründung der Netzgesellschaft Gerstetten war das Ergebnis eines intensiven zweijährigen Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens. Ausgewählt wurden die EnBW ODR AG und Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG mit ihren jeweiligen Tochterunternehmen Netze ODR GmbH und Albwerk GmbH & Co. KG. Diese erfolgreiche Partnerschaft ermöglicht es der Gemeinde Gerstetten, zukünftig nur noch einen Konzessionsvertrag für das gesamte Stromnetz abzuschließen – und zwar mit der Netzgesellschaft Gerstetten mbH.

Foto (EnBW-ODR-AG) v. l. n. r:  Sebastian Maier, ODR-Vorstand, Roland Polaschek, Bürgermeister Gerstetten, Hubert Rinklin, Albwerk-Vorstand

PM Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige eG

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/162563/

Kommentar verfassen