Eine Jury hat die Hattenhoferin Andrea Weile zur „Busfahrerin des Jahres“ im Landkreis Göppingen gewählt

Andrea Weiler vom Busunternehmen Frank & Stöckle wurde heute mit dem Titel „Busfahrerin des Jahres 2023“ im Landkreis Göppingen ausgezeichnet. Frank & Stöckle-Geschäftsführer Manfred Frank und VVS-Geschäftsführerin Cornelia Christian haben der Busfahrerin heute gratuliert. Sie überreichten ihr einen Einkaufs-Gutschein im Wert von 200 Euro, den sie in verschiedenen Geschäften in Göppingen einlösen kann.

Die 55-jährige sitzt seit vier Jahren hinterm Bussteuer – für sie ein Job mit Zukunft. „Mir macht die Arbeit viel Spaß. Besonders schön ist, dass ich so viel Kontakt mit Menschen habe“, ergänzt die Busfahrerin des Jahres im Landkreis Göppingen. Das bringt aber auch Herausforderungen mit sich: „Der Umgang mit schwierigen Fahrgästen, aber auch Entscheidungen, die ich in schwierigen Situationen allein treffen muss, sind das Anspruchsvolle an meinem Beruf“, sagt Weiler. Dennoch meistert die Hattenhoferin auch das und lenkt Tag für Tag die tonnenschweren Busse über die Straßen im Stauferkreis – sie ist vorrangig auf dem Linien 920, 921 und 922 im Raum Göppingen unterwegs.

Auch Andrea Weilers Fahrgäste wissen ihre Fähigkeiten zu schätzen: „Sie fährt ihren Bus gewissenhaft und zuverlässig. Besonders ist, dass sie auch das Fahren eines 18 Meter langen Gelenkbusses perfekt beherrscht. Allein für ihre ruhige und besonnene Fahrweise sollte Frau Weiler als Busfahrerin des Jahres ausgezeichnet werden“, schildert ein Fahrgast.

Nicht nur bei den Fahrgästen, auch im Kollegenkreis fällt Andrea Weiler durch ihre besonnene Art auf. Charakterzüge, die in ihrem Beruf sehr wichtig sind. „Die Eigenschaften Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Fröhlichkeit füllt Frau Weiler perfekt aus und lebt sie auch in ihrem Beruf tagtäglich. Die Auszeichnung ‚Busfahrerin des Jahres‘ hat sie sich wirklich verdient“, wertschätzt Frank & Stöckle-Chef Manfred Frank seine Fahrerin.

„Mit der Ehrung möchten wir Andrea Weiler, zugleich aber auch allen anderen Busfahrerinnen und Busfahrern, unseren Dank und unsere Hochachtung aussprechen, dass sie täglich alles dafür geben, das System ÖPNV am Laufen zu halten“, sagt VVS-Geschäftsführerin Cornelia Christian. „Die Fahrerinnen und Fahrer sind das Rückgrat des ÖPNV. Ohne ihren täglichen Einsatz wäre es nicht möglich, die Menschen umweltfreundlich zur Arbeit, in die Stadt oder zum Arzt zu bringen“, führt Cornelia Christian weiter aus. Gleichzeitig wolle man mit der Aktion für den Beruf des Busfahrers werben. „Das Nahverkehrsangebot in der Region wird stetig ausgebaut und der Bedarf an qualifiziertem Personal steigt. Noch nie waren so viele Busse im Einsatz wie in diesem Jahr – ohne fachkundiges Personal hinter dem Steuer wie Frau Weiler wäre das undenkbar“.

Seit 2004 wird der Wettbewerb „Busfahrer des Jahres“ jährlich vom VVS ausgeschrieben – 2023 zum 20. Mal. Fahrgäste konnten ihre persönlichen Nominierungen zum Busfahrer des Jahres online einreichen: Eine Jury, die aus Vertretern des VVS, der Verbundlandkreise und der regionalen Busunternehmen besteht, hat anschließend die „Busfahrer/innen des Jahres 2023“ in jeweils allen fünf Verbundlandkreisen sowie der Stadt Stuttgart gewählt.

Foto: Frank & Stöckle Chef Manfred Frank, Busfahrerin des Jahres Andrea Weiler, VVS-Geschäftsführerin Cornelia Christian (v.l.n.r.)

PM Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/156039/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.