Erfolgreicher Gründungsnachmittag im Rahmen von Starter Valley

Das Starter Valley, bestehend aus den vier Institutionen G-Inno GmbH aus Geislingen, der Gemeinde Salach, der Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen und der WIF – Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbH, hat kurz vor Weihnachten zu seinem ersten Gründungsnachmittag im Businesshaus in Göppingen geladen.

Auftakt war ein Workshop zum Thema „Business Model Canvas“, der zukünftigen Gründer*innen erste Impulse Richtung Geschäftsmodelle geben soll. Der Workshop wurde von GründES!, Centre for Entrepreneurship der Hochschule Esslingen, geleitet. „Mit dem Business Modell Canvas können Gründer*innen ihre Ideen strukturieren, um sie dann erfolgreich umzusetzen.“, betonte Christine Kumpf, Wirtschaftsförderin der Stadt Göppingen. Das Interesse der Teilnehmer*innen reichte über den Landkreis hinaus und es waren auch Interessierte aus Ulm und Würzburg vor Ort.

Wie erfolgreiche Geschäftsmodelle in der Realität aussehen können, zeigte sich beim anschließenden Gründertalk, einer Kooperation von GründES! und der Wirtschaftsförderung Göppingen. Bei der Gründertalk-Reihe geht es um erfolgreiche Praxisbeispiele und Herausforderungen im Start-up. Die erfahrenen Unternehmen Wilhelm Nikkel (feel Data GmbH) und Ina Zwicker (Ina’s Eis) sprachen über ihre Erfolge und ihre größten Herausforderungen, die die Selbstständigkeit mit sich bringt.
Beim anschließenden Netzwerken konnten sich die bestehenden und die Gründer*innen in spe austauschen und den ersten Gründungsnachmittag in Göppingen gemütlich ausklingen lassen.

Aktuelle Events von Starter Valley finden Sie hier.

PM Wirtschaftsförderung der Stadt Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/146838/

Kommentar verfassen