CDU fordert einen besseren und durchgehenden Takt von Stuttgart bis Ulm auf der Filstalbahn

Der Fahrplanwechsel im Dezember hat für Pendler und ganz besonders für Schülerinnen und Schüler sowie für Schulen, die kurzfristig ihre Unterrichtszeiten ändern mussten, zu Verschlechterungen geführt.

Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen Bericht in der nächsten UVA-Sitzung beantragt, der den Stand der Gespräche zur Verbesserung der Fahrpläne auf der Filstalbahn aufzeigen soll.

Außerdem soll über die Zukunft des SPNV auf der Filstalbahn informiert werden. Welche Züge werden durch das Filstal fahren und wo werden sie halten?

„Der Fahrplan muss so rasch wie möglich verbessert werden“, fordert Fraktionschef Wolfgang Rapp. „In der Region soll es einen 15-Minuten-Takt geben, und auf der Filstalbahn gibt es immer noch keinen verlässlichen und durchgehenden 30-Minuten-Takt zwischen Stuttgart und Ulm. Wir wiederholen unsere Forderung, sich mit dem Alb-Donau-Kreis dafür einzusetzen.“

PM CDU Kreistagsfraktion Göppingen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/146725/

Kommentar verfassen