Gründungsvielfalt in Göppingen

Sie sind zumeist jung, engagiert und überzeugt von ihrer Geschäftsidee: in den vergangenen Wochen und Monaten eröffneten in der Hohenstaufenstadt mehrere Gründer und Gründerinnen ihre Betriebe in den Bereichen Mode, Gastronomie, Hotellerie und Handel.

Bei einem Bummel durch die Stadt fallen Besucher und Besucherinnen der Göppinger Innenstadt an verschiedensten Stellen neue Name ins Auge, sei es eine kleine Boutique, ein gemütliches Café, traditionsreiche Dienstleister mit neuem Gesicht oder bekannte Filialisten. „Verschiedenste Unternehmerinnen und Unternehmer haben die Chance ergriffen neu zu gründen, zu übernehmen oder ihr Geschäft zu erweitern“ freut sich Wirtschaftsförderin Christine Kumpf über diese positive Entwicklung. Mutig und entschlossen setzen auch diese Unternehmer damit ein deutliches Zeichen für Göppingen und sorgen dafür, dass die Leerstandsquote in Göppingen gleichbleibend gering ist.

Christine Kumpf: „Wir haben junge, mutige Gründer*innen in der Stadt, die mit neuen Ideen und Konzepten die Innenstadt bereichern. Es ist uns ein Anliegen deutlich zu machen, dass es in Göppingen ein gut sortiertes Warenangebot gibt und sich Einkäufe vor Ort lohnen. Dass sich immer wieder neue Start-up‘s und Gründungen zum bestehenden Angebot dazugesellt haben, freut uns umso mehr.“ Man sei auch froh über Nachfolgebetriebe, die es aber nur geben könne, wenn man vor Ort einkaufe, daher versuche man durch Beratung und Vermittlung von Seiten der Wirtschaftsförderung dem Leerstand in der Göppinger City entgegen zu wirken.

Wer sich in den kommenden Tagen in der Innenstadt und bei der Waldweihnacht umschauen möchte: Die Stadt macht eine kostenlose Busfahrt in die Innenstadt und zum Weihnachtsmarkt möglich – noch am kommenden Samstag und Heilig Abend.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/145661/

Kommentar verfassen