Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration fördert den Aufbaue einer Kurzzeitpflege im Gebäude der Helfenstein Klinik in Geislingen

Die Alb Fils Kliniken erhalten eine Förderung in Höhe von 637.500 Euro vonseiten des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration für die geplante Einrichtung einer aktivierenden-therapeutischen Kurzzeitpflege im Gebäude der Helfenstein Klinik in Geislingen.
Damit gehören die Alb Fils Kliniken in der zweiten Förderrunde des „Innovationsprogramms Pflege“ zu den landesweit acht Projekten, die mit einer Höhe von insgesamt 4 Millionen Euro unterstützt werden.

Die Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE) begrüßt die Förderung, von der ihr Betreuungswahlkreis Geislingen profitiert, sehr: „Ich freue mich sehr, dass die Alb Fils Kliniken für ihre geplante Kurzzeitpflege in der Helfenstein Klinik in Geislingen eine Förderung erhalten. Denn davon profitieren nicht nur die Alb Fils Kliniken, sondern auch alle Patientinnen und Patienten und deren Angehörige, die auf eine Kurzzeitpflege angewiesen sind. Außerdem spiegelt die Förderung wider, dass uns als Landesregierung eine gut ausgebaute Pflege sowie die Pflegekräfte wichtig sind und wir sie stets im Blick haben.“

Ziel des „Innovationsprogramm Pflege“ des Sozialministeriums ist es, neuartige Pflegemodelle zu fördern, um die Pflegeangebote vor Ort und gezielt auch im ländlichen Raum zu verbessern. Bei der diesjährigen zweiten Förderrunde steht der therapeutische Ansatz der Projekte im Vordergrund, um die Tages- und Kurzzeitpflege weiterzuentwickeln. Insgesamt haben in diesem Jahr 27 Projekte eine Förderung erhalten.

 

PM Büro Ayla Cataltepe (MdL)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/144227/

Kommentar verfassen