Gemeinsam für mehr Klimaschutz im Landkreis: Landkreisverwaltung führt Bürgerbeteiligung zur Aktualisierung des Klimaschutzkonzeptes durch

Insgesamt 30 Bürgerinnen und Bürger kamen am Dienstag, 18.10.2022, abends im Landratsamt Göppingen zusammen, um gemeinsam mit der Landkreisverwaltung Ideen, Visionen und Handlungsfelder für die Fortschreibung des Integrierten Klimaschutzkonzepts im Landkreis zu erarbeiten und zu diskutieren.

Landrat Edgar Wolff wies in seiner Begrüßung auf die Bedeutung des Klimaschutzes als kreispolitisches Schlüsselthema hin, bei dem der Landkreis, die Kommunen und unterschiedliche Akteursgruppen schon seit Jahren sehr aktiv seien. Er betonte: „Nur gemeinsam können wir erfolgreich im Klimaschutz sein, wird unser Klimaschutzkonzept Wirkung entfalten. Nur gemeinsam können wir Klimaschutz umsetzen, seien die einzelnen Beiträge auch noch so klein. Um unsere Klimaschutzziele zu erreichen, werden wir unsere Anstrengungen erhöhen müssen.“

Anschließend stellte die Energieagentur Regio Freiburg, die den Landkreis bei der Aktualisierung des Klimaschutzkonzeptes unterstützt, die Ergebnisse der jüngsten Treibhausgasbilanzierung und die Potentiale für den Ausbau der Erneuerbaren Energien für den Landkreis vor.

In einem gemeinsamen Impulsvortrag berichteten der Vizepräsident im Turngau Staufen, Jörg Allmendinger, und die Geschäftsführerin des TSV Süßen, Corinna Schmiedle, welchen Herausforderungen sich die Vereine angesichts der Energiekrise gegenüber sehen und welche vielfältigen Lösungsansätze im Klimaschutz bei den Vereinen bereits umgesetzt werden.

Im Anschluss an die Fachvorträge wurden die Teilnehmenden dazu aufgefordert, in Workshops ihre vielfältigen Erfahrungen und Perspektiven in die zukünftige Klimaschutzstrategie des Landkreises Göppingen einzubringen. Dabei wurde intensiv über die Themenbereiche nachhaltige Mobilität, Ausbau der Erneuerbaren Energien, Energieeinsparung und Gebäudesanierung, nachhaltige Lebensstile sowie Klimafolgenanpassung diskutiert und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet.

Die Landkreisverwaltung wird in den nächsten Wochen weitere Workshops mit unterschiedlichen Akteursgruppen aus Wirtschaft, Kommunen und dem Mobilitätssektor durchführen, um das Klimaschutzkonzept auf eine möglichst breite Basis zu stellen und alle relevanten Handlungsfelder abzudecken.

Das aktualisierte Klimaschutzkonzept soll im Mai 2023 durch die Kreispolitik beschlossen und damit verbindliche Handlungsgrundlage für mehr Klimaschutz im Landkreis Göppingen werden.

 

PM Landratsamt Göppingen Umweltschutzamt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/142979/

Kommentar verfassen