Zusätzliche Erst- und Anschlussunterbringung in Uhingen – Gemeinderat diskutiert über Containeranlage in der Eisenbahnstraße in öffentlicher Sitzung

In öffentlicher Sitzung wird der Gemeinderat am kommenden Freitag, den 21.10.2022, ab 18:00 Uhr über die Flüchtlingsunterbringung in der Uhinger Eisenbahnstraße diskutieren.

Durch den Angriffskrieg in der Ukraine waren viele Menschen gezwungen ihr Heimatland zu verlassen. Durch die aktuelle Knappheit an Wohnraum ist die Unterbringung der Geflüchteten für die Kommunen eine große Herausforderung. Mit dem „Uhinger Modell“ und mit Wohnraumvermittlung hat die Stadt Uhingen bereits Anfang des Jahres eine Kampagne gestartet, um privaten Wohnraum für Geflüchtete anzumieten bzw. zu vermitteln, um alle der Stadt Uhingen zugewiesenen Flüchtlinge unterzubringen.

Auch wenn die Resonanz der Bevölkerung auf die Aktion positiv war, reichen die angemieteten beziehungsweise vermittelten Wohnungen nicht aus, um eine vollständige Erst- und Anschlussunterbringung in Uhingen zu gewährleisten. Sämtliche städtischen Wohnungen sind bereits belegt oder verplant.

Um eine zeitnahe Lösung zu finden, plant der Landkreis Göppingen, in der Uhinger Eisenbahnstraße eine Containeranlage mit drei Stockwerken zur Unterbringung von Geflüchteten aus der Ukraine und anderen Ländern aufzustellen. Die Stadt Uhingen plant das Flurstück dem Landkreis Göppingen auf Grundlage eines Pachtvertrags zur Verfügung zu stellen. Die Stadt Uhingen hätte dann die Möglichkeit das 2. Obergeschoss vom Landkreis zu mieten, um dort Geflüchtete, die der Stadt Uhingen im Rahmen der Anschlussunterbringung zugewiesen werden, vorübergehend unterzubringen. Damit möchten Gemeinderat und Stadtverwaltung die Belegung von Turnhallen als Notunterkünfte vermeiden.

In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats am kommenden Freitag ist die Thematik der zweite Tagesordnungspunkt. Die Bevölkerung ist herzlich zur Sitzung eingeladen.

 

PM Stadt Uhingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/142914/

Kommentar verfassen