9-Euro-Ticket: Auch Fahrgäste mit VVS-Jahreswertmarke können Erstattung beantragen

Noch bis Ende August können sich Inhaber einer Jahreswertmarke Differenzbetrag zum 9-Euro-Ticket erstatten lassen.

Jetzt Erstattung beantragen: Auch Fahrgäste, die eine VVS-Jahreswertmarke gekauft und im Voraus gezahlt haben, profitieren vom 9-Euro-Ticket. Inhaber eines Jedermann-, 9-Uhr-, Senioren- oder 14-Uhr-JuniorTickets können noch bis zum 31. August die Erstattung für das 9-Euro-Ticket beantragen. Wer ein VVS-Abo hat, bekommt den Betrag automatisch durch das Abo-Center erstattet.

Fahrgäste, die eine Jahreswertmarke der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB), der Deutschen Bahn (DB) oder von einem regionalen Verkehrsunternehmen haben, können die Erstattung des 9-Euro-Tickets wie folgt beantragen:

  • Wer seine Wertmarke bei der SSB gekauft hat, kann die Erstattung über ein Online-Tool unter vvs.de/9-euro-erstattung beantragen.
  • Fahrgäste, die ihre Wertmarken bei der Deutschen Bahn gekauft haben, können sich an das DB Reisezentrum wenden, bei dem sie das Ticket gekauft haben.
  • Für Wertmarken, die von einem regionalen Verkehrsunternehmen ausgestellt wurden, steht zum einen ein spezielles Erstattungsformular zur Verfügung, das per Post oder per Mail eingereicht werden kann. Zum anderen kann der Antrag auch bei der Verkaufsstelle, bei der die Wertmarke erworben wurde, abgegeben werden.

 

Weitere Informationen über den genauen Ablauf des Erstattungsprocederes sind auf der Seite www.vvs.de/9-euro-erstattung zusammengefasst.

Die Sonderaktion „9-Euro-Ticket“ wurde im Zuge des Energie-Entlastungspakets der Bundesregierung ins Leben gerufen. Mit dem Ticket für nur 9 Euro im Monat können Fahrgäste den gesamten öffentlichen Personennahverkehr im VVS und darüber hinaus im Bundesgebiet nutzen.

 

PM Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/lokalnachrichten/139470/

Kommentar verfassen